News

TSV Hannover-Burgdorf peilt Tagessieg an

Heimauftritt beim Porta-Möbel-Cup 

In den letzten Wochen war die TSV Hannover-Burgdorf bereits fleißig in der Region auf Testspieltour. Am Freitagabend spielen die Schützlinge von Trainer Christopher Nordmeyer erstmals in der Vorbereitung vor heimischem Publikum. In der Gudrun-Pausewang Schule in Burgdorf findet der zweite Teil des Porta-Möbel-Cup statt. Die TSV-Fans haben bei dem neu geschaffenen Turniermodus gleich drei Mal die Gelegenheit die neuformierte Hannoveraner Mannschaft unter die Lupe zu nehmen.

Nach dem ersten Turniertag liegen die Niedersachsen hinter dem TuS N-Lübbecke mit 2:4 Punkten auf dem zweiten Platz. Vor den eigenen Fans wollen Nationaltorhüter Martin Ziemer (kam in Lübbecke nicht zum Einsatz) und Co. natürlich die Spitze angreifen. „Wir werden das Turnier in Burgdorf auch zum Testen nutzen, allerdings wollen wir uns vor unseren Zuschauern natürlich stark

präsentieren und den Tagessieg einfahren“, erklärt Christopher Nordmeyer die Marschroute.  

Das Turnier beginnt um 18.00Uhr mit dem Auftaktspiel zwischen Eintracht Hildesheim und GWD Minden. Im Anschluss betreten die Hannoveraner dann erstmalig das Spielfeld, um sich mit dem TuS N-Lübbecke zu messen.

Karten für das Kurzturnier sind für Kurzentschlossene an der Abendkasse erhältlich. Jugendliche zahlen fünf Euro, Erwachsenen zehn Euro.

 

Der Spielplan sieht wie folgt aus:

18:00 Eintr. Hildesheim - GWD Minden

18:40 TuS N-Lübbecke - TSV Hannover-Burgdorf

19:20 GWD Minden - TuS N-Lübbecke

20:00 TSV Hannover-Burgdorf - Eintr. Hildesheim

20:40 Eintr. Hildesheim - TuS N-Lübbecke

21:20 TSV Hannover-Burgdorf - GWD Minden

Weitere News