News

TSV gelingt Erfolg vor heimischem Publikum!

Verdienter Heimsieg gegen den TV Großwallstadt

Am Freitagabend konnte die TSV Hannover-Burgdorf den zweiten

Heimsieg in der TOYOTA Handball-Bundesliga einfahren. Gegen den TV

Großwallstadt gewannen die Mannen von Trainer Christopher

Nordmeyer mit 34:27 (17:12) und zeigten einmal mehr, dass es für

Gästemannschaften schwer ist, Punkte aus der AWD-Hall zu entführen.

Nach einem deutlichen Heimerfolg sah es in den

Anfangsminuten jedoch nicht aus. Großwallstadt knüpfte an seine zuletzt gute

Form an, kombinierte sicher und führte nach 10 Minuten bereits 6:2. TSV-Trainer

Nordmeyer zückte die grüne Karte und rüttelte sein Team wach – mit Erfolg. Tor

um Tor holten die Niedersachsen auf und konnten in der 20. Minute das erste Mal

in Führung gehen (9:8).  Die Abwehr stand

stabiler und gelang es den Gästen doch einmal das Bollwerk zu überwinden, war

meist Nenad Puljezevic zur Stelle und hielt seinen Kasten sauber. Auch im

Angriff lief es rund. Mario Clößner traf mit einem Doppelschlag zum 15:11 und

wenig später stellte Torge Johannsen den Halbzeitstand von 17:12 für die TSV

her.

In Durchgang zwei konnten die Gäste anfangs auf 18:15 und

19:16 verkürzen. Näher kam das Team von Trainer Peter David jedoch nicht mehr

heran. Die TSV hatte stets eine passende Antwort parat. „Immer

wenn der TVG die Chance hatte, nochmal ranzukommen, hatten wir eine Parade und

konnten dann ein Gegenstoßtor erzielen.“, war auch TSV-Trainer Christopher Nordmeyer zufrieden. Aivis Jurdžs und Ásgeir Örn Hallgrímsson konnten den Vorsprung auf

26:20 erhöhen. Der Widerstand der Großwallstädter war nun endgültig gebrochen.

Vier Minuten vor dem Schlusspfiff hämmerte Piotr Przybecki einen Freiwurf in

das gegnerische Tor und jedem der 2.175 Zuschauer in der AWD-Hall war klar, dass

die TSV Hannover-Burgdorf den zweiten Heimsieg der Saison 2011/2012 einfahren

würde. Beim Spielstand von 34:27 pfiffen die Schiedsrichter Moles/Pittner die Partie ab. Geschäftsführer Benjamin

Chatton war stolz auf sein Team: „Dass wir heute eine Mannschaft aus dem

gesicherten Mittelfeld so deutlich besiegen konnten, ist schon etwas

überraschend, freut mich aber natürlich umso mehr.“ Diese Euphorie gilt es

jetzt mit in die Auswärtspartie beim TBV Lemgo zu nehmen. Dort muss das

Nordmeyer-Team am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr antreten. Das Spiel wird live

von Sport1 im Fernsehen übertragen.

Das nächste Heimspiel steigt am 18.10.2011 um 20:15 in der AWD-Hall. Zu Gast wird dann der HSV Hamburg sein. Für dieses Top-Spiel gegen den amtierenden deutschen Meister sind hier Karten erhältlich.

Alle Bilder zum Spiel gibt es in der TSV-Galerie.

Tore TSV:Johannsen 6, Jurdžs  5, Hallgrímsson 5,

Przybecki 4, Lehnhoff 3/2, Svavarsson 3, Clößner 3, Olsen 2, Jónsson 2, Buschmann 1

Tore TVG:Kneer 8, Spatz 8/2, Schäpsmeier 4,

Köhrmann 3/1, Liebald 2, Larsson 1, Tiedtke 1

Weitere News