News

TSV erwartet TV Grosswallstadt

Am Sonntag um 17.30 Uhr findet für die TSV Hannover-Burgdorf das erste Heimspiel im Jahr 2011 statt. Als Gast gibt der Tabellenzehnte aus Grosswallstadt seine Visitenkarte in der hannoverschen AWD Hall ab. Beide Mannschaften verloren ihre Auftaktspiele im neuen Jahr. Der TVG unterlag dem SC Magdeburg mit 25-31, die TSV verlor bei der SG Flensburg-Handewitt hoch mit 26-36. In den ersten fünf Begegnungen des Jahres tritt die TSV ausnahmslos gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte an. Neben Flensburg sind das die Spiele beim HSV Hamburg, gegen die Rhein-Neckar Löwen, beim VfL Gummersbach und eben am kommenden Sonntag gegen TV Grosswallstadt. Kann die TSV eine Überraschung schaffen? Ein Erfolg wäre für die Mannschaft von Trainer Aron Kristjánsson enorm wichtig um verlorenes Selbstvertrauen zurückzuholen und könnte für neuen Schwung in den weiteren Spielen sorgen. In der Toyota-Handballbundesliga traf die TSV bisher dreimal auf den TVG. Jedes Mal verließen die Bayern als Sieger die Halle. Im Hinspiel unterlag das Team um den ehemaligen Grosswallstädter Jacek Bedzikowski mit 28-31. Hier hatte die TSV in der Defensive große Probleme und konnte dabei den achtfachen Torschützen Stefan Kneer kaum unter Kontrolle bringen. Das soll sich nun ändern. Aus einer kompakt stehenden Abwehr will der TSV Coach über schnelles Gegenstoßspiel zum Erfolg kommen. Die Mannschaft hofft dabei auch wieder auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans, die schon bei so manchem Punktgewinn ein entscheidender Faktor waren.Schiedsrichter der Partie sind Christoph Immel und Roland Klein (Tönnisvorst/Ratingen).Das Onlinemagazin zweitewelle.de übertragt die Begegnung ab 17 Uhr als Radioreportage.Als Einlaufkids sind die Mannschaften vom TSV Steinwedel und TSV Schöppenstedt dabei.

Zur Pressekonferenz vor dem Spiel gegen TV Grosswallstadt    hier

Weitere News