News

RECKEN besiegen Spitzenteam

Die TSV Hannover-Burgdorf hat in der Vorbereitung auf die neue Saison ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Gegen den polnischen Spitzenklub KS Vive Targi Kielce behielten DIE RECKEN mit 32:28 (16:16) die Oberhand. „Ich bin mit dem Auftritt zum jetzigen Stand der Vorbereitung sehr zufrieden“, freute sich Geschäftsführer Benjamin Chatton über die starke Leistung der Mannschaft.

Im Gudrun-Pausewang-Sportzentrum in Burgdorf entwickelte sich von Beginn an ein temporeiches Spiel. Beide Mannschaften zeigten schnellen und modernen Angriffshandball und boten den rund 400 Zuschauern eine interessante Partie. Nachdem DIE RECKEN in der Anfangsphase leichte Vorteile besaßen, mussten sie dann im Verlauf der ersten Spielhälfte einen drei Tore Rückstand aufholen, um mit einem 16:16 Unentschieden in die Halbzeit zu kommen.

Nach dem Seitenwechsel war die TSV Hannover-Burgdorf, angeführt von Kapitän Lars Lehnhoff, Torge Johannsen und Neuzugang Borut Mackovsek aber die bessere Mannschaft und setzte sich kontinuierlich vom Drittplatzierten der abgelaufenen Champions-League-Saison ab. Unter dem Jubel der heimischen Fans landeten DIE RECKEN am Ende einen etwas überraschenden 32:28 Erfolg.

„Es ist schön, dass wir uns in unserer Heimat zeigen konnten und dazu noch eine sehr ordentliche Leistung geboten haben“, zeigte sich Benjamin Chatton mit dem Auftritt der Mannschaft sichtlich zufrieden.

Zeit zum Verschnaufen bekommen RECKEN-Trainer Christopher Nordmeyer und seine Schützlinge aber nicht, denn bereits am Samstag warten beim Harz Energie-Cup in Ilsenburg die nächsten Aufgaben. Mit dem polnischen Vertreter Wisla Plock und den Rhein-Neckar Löwen bekommen es Lars Lehnhoff und Co. erneut mit internationalen Spitzenmannschaften zu tun.

RECKEN-Torschützen: Lehnhoff (10/4), Mackovsek (4), Johannsen (4), Szücs (3), Patrail (3), Hykkerud (2), Sevaljevic (2), Hinz (2/1), Andreu (1), Pollex (1).

Weitere News