News

Licht und Schatten

RECKEN-Nationalspieler mit Nationalmannschaften im Einsatz

Nach knapp einer Woche intensiver Trainingseinheiten standen für einige Akteure der TSV Hannover-Burgdorf am gestrigen Donnerstag die ersten Test- bzw. Qualifikationsspiele auf dem Programm. Während Kai Häfner mit Deutschland am Wochenende gegen Spanien im Hinblick auf die Europameisterschaft 2018 in Kroatien testet, waren Morten Olsen und Casper U. Mortensen mit Dänemark, Rúnar Kárason (Island), Mait Patrail (Estland) und Dominik Kalafut (Slowakei) bereits im Einsatz.

Am gestrigen Abend startete das RECKEN-Duo Morten Olsen und Casper U. Mortensen in der dänischen Heimat in ein Vier-Länder-Turnier. Gegen Norwegen stand zum Auftakt nach 60 Minuten ein 24:19-Sieg zu Buche. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte, die mit einem drei-Tore-Vorsprung (12:9) für die dänische Sieben zu Ende ging, steigerte man sich im zweiten Abschnitt konstant und beeindruckte vor allem durch die Abwehrleistung. Weiterer Gradmesser wird am Samstag Polen sein, bevor der amtierende Olympiasieger gegen Weltmeister Frankreich am Sonntag das Turnier abschließt.

Ebenfalls erfolgreich testete Island um Rückraumspieler Rúnar Kárason. Nach einer über weite Strecken ausgeglichenen Begegnung gewannen die Nordeuropäer gegen Schweden mit 31:29 (18:15). Kárason konnte sich dabei insgesamt drei Mal in die Torschützenliste eintragen. Am Samstag kommt es zu Duell Nummer zwei mit den Skandinaviern.

Weniger erfolgreich verlief für Mait Patrail und das Team aus Estland der Start in die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2019. In Bosnien-Herzigowina dominierten die Gastgeber die Begegnung trotz vier Treffern von Mait Patrail von Beginn an. Über 18:10 musste sich Estland so am Ende mit 31:24 geschlagen geben. Schon am Samstag hat Estland dann vor heimischem Publikum die Chance zur Revanche.

Sein Länderspieldebüt für die slowakische A-Nationalmannschaft feierte Kreisläufer Dominik Kalafut. Im russischen Sankt Petersburg verlor die slowakische Auswahl in der WM-Quali zwar am Ende deutlich mit 32:22. Kalafut fügte sich in seiner Premiere jedoch gut ein und konnte zudem mit vier Toren auf sich aufmerksam machen. Länderspiel Nummer zwei wird für den RECKEN-Kreisläufer am Sonntag gegen Luxemburg folgen.  

Am morgigen Samstag sowie am Sonntag greift dann auch die deutsche Nationalmannschaft ins Geschehen ein, wenn sich das DHB-Team um RECKEN-Kapitän Kai Häfner jeweils mit Spanien misst. Für Bundestrainer Christian Prokop stehen die Neuauflagen des EM-Finales von 2016 dabei ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die bevorstehende Europameisterschaft. Beide Partien können live im ZDF (Samstag, 14:00 Uhr) und in der ARD (Sonntag, 14:15 Uhr) verfolgt werden. 

Weitere News