News

„Wollen in der neuen Saison wieder positiv überraschen“

Sven-Sören Christophersen in „Auszeit! – Der RECKEN-Podcast“

Die TSV Hannover-Burgdorf hat nach viermonatiger Abstinenz in dieser Woche wieder mit dem Mannschaftstraining und damit der Vorbereitung auf die Saison 2020/21, die voraussichtlich Anfang Oktober starten soll, begonnen. Grund genug für Antenne Sportchef Oliver Seidler und Markus Ernst von den RECKEN sich in Sven-Sören Christophersen reichlich Sportfachkompetenz ins Studio einzuladen und die erste Auszeitfolge der neuen Saison aufzunehmen. „Wir fahren momentan immer noch auf Sicht, aber der Trainingsstart und der vermeintliche Saisonbeginn im Oktober sind Leuchtkerzen im Nebel, die wir gerne zur Kenntnis nehmen“, erklärt der sportliche Leiter der RECKEN.

Um die allgemeine Gemengelage im deutschen Handball noch besser im Podcast analysieren zu können, werden mit Ligapräsident Uwe Schwenker und Ligageschäftsführer Frank Bohmann zwei absolute Experten zugeschaltet und spiegeln ihre Meinung zur aktuellen Situation wider. „Wir werden bei den Behörden insistieren“, erklärt Schwenker zu möglichen Spielen vor Zuschauern direkt ab Oktober. Dafür bedarf es laut Bohmann „ein knallhartes, bestens ausgearbeitetes und von den Behörden abgesegnetes Hygienekonzept.“

Neben der Corona-Thematik, die nicht nur DIE RECKEN nach wie vor in Atem und Bewegung hält wirft Sven-Sören Christophersen aber auch einen Blick auf die kommende Saison und analysiert den neuformierten RECKEN-Kader mit den beiden Zugängen Johan Hansen und Filip Kuzmanovski. „Wir sind noch einmal jünger geworden und es muss sich erst eine neue Achse an Führungsspielern herauskristallisieren. Dafür steht uns dieses Mal aber eine lange Vorbereitungszeit zur Verfügung“, so Christophersen.

Natürlich wird in der aktuellen Folge von „Auszeit! – Der RECKEN-Podcast“ auch die Nichtmeldung der RECKEN für die European Handball League thematisiert. „Die Entscheidung ist uns sehr schwergefallen, denn sie steht im Gegensatz zu unserem sportlichen Naturell. Am Ende musste der Kopf aber aus Gründen der Vernunft so entscheiden und die emotionale Komponente beiseiteschieben“, stellt Christophersen klar.

Die aktuellste Ausgabe von „Auszeit! Der RECKEN-Podcast“ am besten direkt abonnieren – und zukünftig keine Folge mehr verpassen! Wir freuen uns auch über positive Bewertungen von Euch bei Apple Podcast oder Spotify. Fragen, Anregungen und Wünsche könnt Ihr jederzeit an info-bitte_löschen-@die-recken.de schicken.

Den Podcast gibt es überall wo es Podcasts gibt. Bei antenne.com und auf der Website der Recken, aber auch Apple Podcast und Spotify.

Weitere News