News

Vorzeitige Vertragsverlängerung

Die TSV Hannover-Burgdorf kann eine langfristige Personalentscheidung verkünden. DIE RECKEN haben den Vertrag von Mait Patrail vorzeitig bis zum 30.06.2016 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des estnischen Nationalspielers war bis zum 30.06.2014 datiert gewesen. „Die Vertragsverlängerung von Mait Patrail ist ein wichtiger Baustein beim Aufbau eines Teams, dass den Weg der TSV Hannover-Burgdorf über die nächsten Jahre prägen soll“, kommentierte Trainer Christopher Nordmeyer die Personalie.

Mait Patrail ist die Entscheidung zur vorzeitigen Vertragsverlängerung sehr leicht gefallen. „Mir gefällt in Hannover einfach alles. Wir haben eine sehr starke Mannschaft, die sich besonders über den Teamgeist und die Leidenschaft definiert. Zudem passen die Stadt Hannover und das Umfeld perfekt zu mir. Daher war es sehr einfach für mich, meinen Vertrag vorzeitig zu verlängern.“

Der Rückraumspieler der TSV Hannover-Burgdorf hat in seiner ersten Saison für die Niedersachsen komplett überzeugt. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr war Mait Patrail ein wesentlicher Baustein für den Erfolg der RECKEN. Die Gründe für den RECKEN-Höhenflug liegen für den Esten klar auf der Hand. „Wir haben einen sehr guten Teamgeist in der Mannschaft. Jeder hilft jedem und diese Hilfsbereitschaft hat man vor allem in vielen engen Partien auf dem Spielfeld gesehen. Zudem verfügen wir über einen ausgeglichenen Kader mit 14 Spielern und konnten dadurch oft durchwechseln.“

Trotz der sehr guten Leistungen sieht der 25-jährige auch weiterhin Entwicklungspotential bei sich und der Mannschaft. „Ich kann mich in der Abwehr und auch im Angriff noch verbessern. Gemeinsam mit der Mannschaft möchte ich den nächsten Schritt in unserer Entwicklung gehen.“ Diese Ansicht teilt auch REC KEN-Trainer Christopher Nordmeyer. „Mait Patrail hat in der abgelaufenen Saison seine überragenden Fähigkeiten in Abwehr und Angriff vor den Augen der gesamten DKB Handball-Bundesliga unter Beweis gestellt. Aber es steckt noch weiteres Potential in ihm.“ Geschäftsführer Benjamin Chatton sieht die Vertragsverlängerung des estnischen Nationalspielers als strategische Entscheidung an. „Mait Patrail ist bei der mittelfristigen Ausrichtung in unserem Kader ein entscheidender Eckpfeiler. Mit seiner vorzeitigen Vertragsverlängerung bis 2016 ist uns ein wichtiger Schritt gelungen, um mittelfristig ein Team mit einer guten Perspektive aufzubauen.“ 

Nachdem sich Mait Patrail mit der estnischen Nationalmannschaft in der vergangenen Woche durch einen 32:23 Sieg über Belgien für die EM-Playoffs 2016 qualifiziert hat, genießt der 25-jährige momentan die handballfreie Zeit. „Ich werde die meiste Zeit meines Urlaubs in Estland verbringen. Meine Mutter feiert in diesem Zeitraum ihren Geburtstag und daher freue ich mich, diesen Tag mit meiner Familie zu verbringen. Eventuell werde ich aber noch für ein verlängertes Wochenende in die Sonne fahren“, berichtet Patrail von seinen Urlaubsplänen.

Weitere News