News

„SommerImpuls 2020“

Sport in Hannover zeigt Flagge!

Pünktlich zum Start der Sommerferien präsentieren der Turn-Klubb zu Hannover, Hannover 96 e.V., DIE RECKEN der TSV Hannover-Burgdorf zusammen mit der Veranstaltungsagentur eichels: Event und dem Partner Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. den „SommerImpuls 2020“. Ob sportliche Angebote oder Mit-Mach-Aktionen wie Trommelkurse, Sandburgen-Wettbau, Erste-Hilfe-Kurse, Bastel- und Grillzeiten bis hin zum Wine-Tasting – für jeden ist das Passende dabei; vereinsfrei und generationenübergreifend.

„Es ist wohl das erste Gemeinschaftsprojekt dieser Art“, erklärte Mit-Initiatorin Stefanie Eichel bei der Präsentation auf dem Trammplatz vor dem hannoverschen Rathaus: „Ein Zeichen der Solidarität und Gemeinschaft in diesen ungewöhnlichen Zeiten in dem jeder seine unterschiedlichen Kompetenzen und Netzwerke einbringt und mit Blick in die Zukunft gerichtete Impulse setzt.“

Für Karl Schilling steht der „SommerImpuls“ in erster Linie auch für Freude und Motivation: „Wir sind ganz bewusst von den reinen Sportangeboten abgewichen und haben auch die Kultur mit Projekten für Jung und Alt mit einbezogen“, so der 2. Vorsitzende des TKH: „Dennoch wollen wir natürlich auch zur Freude an der Bewegung animieren.“ 96-Geschäftsführer Frank Feldmann freut sich auf das solidarische Projekt: „In diesen Zeiten geht es nicht um Einzelne, wir wollen ein Angebot von allen für alle schaffen.“

Die „verbindende Wirkung des Sports“, steht für RECKEN-Geschäftsführer Eike Korsen, der seinen Neuzugang und Weltmeister Jóhan Hansen und die Trommlergruppe BOUNDZ mit zum Rathaus gebracht hatte, im Vordergrund: „Der Sport bringt Menschen zusammen und sorgt für viele positive Emotionen; von daher sind wir froh und stolz, mit unseren Aktionen Bestandteil dieser sehr´kreativen Kampagne sein zu dürfen.“

Werte und Ziele, die auch und Johanniter-Dienststellenleiter Michael Homann teilt und mittels des „SommerImpulses“ fördern will. Das Buchungsportal www.sommerimpuls.de ist ab sofort unter dem Motto „Ideen für jeden Tag“ für die Anmeldung zu den einzelnen Aktionen geöffnet. Dort finden sich auch die entsprechenden Verhaltensregeln und Hinweise zu den Hygienemaßnahmen.

„Für alle Aktionen, die ausschließlich online gebucht werden können, besteht eine Teilnehmerbegrenzung“, so Eichel. „Ganz kostenfrei ist die Teilnahme nicht, aber wir wollen so eine gewisse Verbindlichkeit schaffen und die Kurse kostendeckend durchführen.“

Weitere News