News

"Gehören zu den besten vier Mannschaften in Deutschland"

A-Jugend im Halbfinale der deutschen Meisterschaft

Nach dem starken 35:24-Erfolg im Hinspiel, konnten die A-Junioren der TSV Hannover-Burgdorf auch das Rückspiel bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen mit 37:36 (18:17) gewinnen und sich für das Halbfinale der deutschen Meisterschaften qualifizieren.

Trotz des deutlichen Sieges im Hinspiel ging die Mannschaft von Trainer Iker Romero das Spiel mit voller Konzentration an und zeigte von Beginn an, dass sie sich auf dem Vorsprung nicht ausruhen würden. Auch ohne Veit Mävers, der bei der Bundesliga-Mannschaft im Kader stand, legten die Jungrecken den besseren Start hin. Während die Gastgeber oft an Torhüter Tim Buschhorn und der RECKEN-Abwehr scheiterten, trafen auf der anderen Seite Martin Hanne und Joel Wolf mehrfach, so dass es nach knapp zehn Minuten 6:3 stand.

In der Folge blieben die Jungrecken zweimal vom Siebenmeterpunkt glücklos, da auch der Torhüter der Gastgeber gut aufgelegt war und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften erkämpften sich immer wieder die Führung, konnten sich aber nie entscheidend absetzen. Bei den RECKEN waren vor allem das Anspiel an Kreis und Joel Wolf erfolgreich, so dass man den Gastgebern zu keiner Zeit die Chance gab, den Vorsprung aus dem Hinspiel anzugreifen. In der Schlussminute traf dann Joel Wunsch perS iebenmeter zum entscheidenden 37:36 und dem zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Dort trifft man bereits dieses Wochenende auf die Rhein-Neckar Löwen, die im Viertelfinale den amtierenden Meister Füchse Berlin bezwangen. Das Hinspiel findet am Samstag, 11.05.19, um 18 Uhr in der Gudrun-Pausewang-Schule in Burgdorf statt."Wir gehören zu den besten vier Mannschaften in Deutschland, aber unsere Reise ist noch nicht zu Ende. Jetzt wollen wir gegen die Löwen wieder alles geben und versuchen, ins Finale zu kommen", so der stolze Trainer Iker Romero.

Weitere News