News

Erfolgreicher Test für DIE RECKEN

DIE RECKEN konnten am Sonntag einen 32:19-Testspielerfolg gegen die GSV aus Baunatal feiern. Erfolgreichster Torschütze war dabei kurioserweise Hendrik Pollex, der nebenbei mit einem Zweitspielrecht für die GSV Baunatal ausgestattet ist.

Solch ein Resultat ist natürlich erfreulich, jedoch kann man laut Benjamin Chatton "daraus keine großen Rückschlüsse für den Bundesligastart in zweieinhalb Wochen ziehen". Dafür war die Partie insgesamt zu einseitig, allerdings freute es Trainer Christopher Nordmeyer, dass trotz dem Einsatz von vielen Nachwuchstalenten "kein Leistungsabfall zu erkennen war".

Ausgeglichener Start, einseitiges Ende

Das Spiel, das in der Gudrun-Pausewang-Schule in Burgdorf ausgetragen wurde, begann zunächst ausgeglichen. Die Baunataler präsentierten sich sehr engagiert und ehrgeizig und konnten bis zum Stand von 6:6 gut mithalten. Dann nahmen Hannovers Spitzenhandballer jedoch Fahrt auf, spielten ihre qualitative Überlegenheit konsequent aus und konnten zur Halbzeit eine 16:9-Führung verbuchen. Martin Ziemer & Co. gaben weiterhin den Ton an und erspielten sich so den hochverdienten 32:19-Erfolg. Besonders erfreulich ist, dass die Talente Lars Hoffmann, Yannick Dräger und Maurice Dräger eine Chance bekamen und sich hervorragend präsentierten. Lars Hoffmann konnte sich mit fünf Treffern sogar neben Kai Häfner und Joakim Hykkerud den zweiten Platz in der mannschaftsinternen Torschützenliste sichern.

Nächstes Testspiel schon in Sichtweite

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt den RECKEN jedoch nicht. Die Vorbereitung nimmt langsam Fahrt auf und bereits am Freitag tragen Nordmeyer's Jungs gegen den SC HfK Leipzig in Delitzsch ihr nächstes Testspiel aus. Am 11. Februar endet dann die mehrwöchige WM-Pause und der Bundesliga-Alltag beginnt mit der Auswärtspartie bei der HBW Balingen-Weilstetten. Bis dahin steht jedoch ein intensives Vorbereitungsprogramm auf dem Plan, damit DIE RECKEN topfit in die zweite Saisonhälfte gehen.

Weitere News