News

„Eine tolle Veranstaltung“

Fabian Böhm und Timo Kastening bei „Profis in der Schule“ im Einsatz

Die Schüler des Erich-Kästner-Gymnasiums in Laatzen erlebten am Donnerstagvormittag einen außergewöhnlichen Schultag. Das Projekt „Profis in der Schule“ des Niedersächsischen Fußball Verbandes (NFV) sorgte dafür, dass mit Fabian Böhm und Timo Kastening zwei RECKEN den Vormittag mit den Schülern verbrachten. Außerdem freuten sich die Kinder über zahlreiche Autogramme der Basketballerinnen Tessa Stamberger und Karolin-Ivonn Tzokov vom TKH, der Fußballer Edgar Prib und Marcel Franke von Hannover 96 sowie Fußball-Bundesligaschiedsrichter Harm Osmers.

In der Turnhalle startete die Veranstaltung mit einer großen Podiumsdiskussion. Der Moderator wählte aus über 500 Fragen der Schüler aus. Die Frage “Wie werde ich eigentlich Profi?“  nutzten die Sportler für den Appell, häufiger mal das Handy wegzulegen und die Zeit draußen auf dem Sportplatz oder in der Sporthalle zu verbringen. „Ich war von klein auf nur in Sporthallen, oder auf Fußball- und Tennisplätzen. Am Ende bin ich beim Handball hängengeblieben“, sagte beispielsweise Timo Kastening.   

Das Thema Ernährung spielte bei den Fragen ebenfalls eine wichtige Rolle. „Am Anfang meiner Karriere habe ich mir keine großen Gedanken zum Thema Ernährung gemacht. In den letzten Jahren habe ich aber gemerkt, dass ich ein höheres Energielevel habe, wenn ich mich gesund ernähre“, verrät Fabian Böhm. Natürlich ging es auch um Schulfächer abseits des Sports. Während Böhm gerne dem Deutschunterricht lauschte, interessierte sich Kastening mehr für Geschichte und Geografie. Am Ende der rund 60-minütigen Fragerunde erhielten alle Profis noch eine Schultüte überreicht.

Nach einer kurzen Pause kam für viele Schülerinnen und Schüler mit der Autogrammstunde bereits ein großer Moment. Die Profis um Böhm und Kastening erfüllten geduldig alle Wünsche und schrieben fleißig Autogramme.

Auf dem Sportplatz folgte für 18 Kinder dann das abschließende Highlight. Die Organisatoren hatten einen kleinen Fußballplatz aufgebaut, auf dem einige Fünft- und Sechstklässler gegen die Profis Fußball spielen durften. Bei den drei Spielen mit fünf minütiger Spielzeit überzeugte Fabian Böhm in ungewohnter Rolle als Torhüter und hielt, was zu halten war. Währenddessen bewies Timo Kastening seine Torjägerqualitäten auch mit dem großen Ball.

Der Linkshänder versuchte sich auch im Fußball auf dem rechten Flügel und kam einige Male als Abstauber zum Zug. Obwohl er keine 100%-Quote vorwies, wie am Abend zuvor gegen Balingen, erzielte er doch den ein oder anderen Treffer und ließ keine Zweifel an seinem fußballerischen Talent aufkommen. „Ich würde schon behaupten, dass ich bei uns in der Mannschaft zu den besseren Fußballern gehöre“, so Kastening. „Das war insgesamt eine tolle Veranstaltung und hat großen Spaß gemacht“, lobte Böhm.

Im Nachgang an das Fußballspiel wurden auch die letzten Fotowünsche erfüllt, bevor sich die Profis auf den Nachhauseweg machten. Für das Erich-Kästner-Gymnasium in Laatzen wird dieser besondere Schultag vermutlich noch länger in Erinnerung bleiben.  

Weitere News