Vorzeitige Vertragsverlängerung für Renars Uscins

Kategorien

DIE RECKEN haben ihren Vertrag mit Renārs Uščins, der ursprünglich bis 2024 datiert war, vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Der Linkshänder brauchte keinerlei Zeit, um sich an den Bundesliga-Alltag zu gewöhnen. Mit seinen Leistungen empfahl sich der 21-jährige nicht nur für die Nationalmannschaft, sondern nun auch für eine vorzeitige Vertragsverlängerung bei den RECKEN.

„Wir freuen uns natürlich sehr, die Vertragslaufzeit mit Renārs vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängern zu können. Er hat seine Qualitäten in seinem ersten Bundesliga-Jahr bei uns unter Beweis gestellt und gehört sicherlich zu den Gewinnern dieser Spielzeit. Sein großes Potenzial ist unumstritten und ich bin mir sicher, dass er bei gleichbleibender Arbeitsmoral eine große Zukunft vor sich hat. Gemeinsam mit Branko bildet er auf seiner Position ein gutes Duo, das uns in den kommenden zwei Jahren noch viel Freude bereiten wird“, stellt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen die Argumente für eine vorzeitige Vertragsverlängerung heraus.

Renārs Uščins wechselte per Zweitspielrecht im Winter der Spielzeit 2021/22 zu den RECKEN. Dort ging er zunächst für den Perspektivkader in der dritten Liga auf Torejagd, ehe ein Anschlussvertrag für die Bundesliga-Mannschaft folgte. Seit dieser Saison gehört das Talent zum festen Kader der RECKEN und konnte in 27 Pflichtspielen 71 Tore erzielen. Das ist auch Bundestrainer Alfred Gislason nicht verborgen geblieben, unter dem er im April gegen Schweden sein Länderspieldebüt im Dress der deutschen A-Nationalmannschaft gab und sich gleich mit fünf Treffern auszeichnen konnte.

„Renārs hat sich in kürzester Zeit zu einem wichtigen Spieler in unserer Mannschaft entwickelt. Er überzeugt mit hoher Spielintelligenz, großer Lernfähigkeit und ist sehr ehrgeizig, was die Zusammenarbeit mit ihm erfolgreich macht. Wir wollen Renars in seiner weiteren Entwicklung fördern und freuen uns über seine vorzeitige Verlängerung in Hannover“, freut sich Trainer Christian Prokop über die weitere Zusammenarbeit.

Aktuell steht Renārs Uščins seiner Mannschaft aufgrund eines Muskelfaserrisses nicht zur Verfügung. Dennoch arbeitet der Linkshänder akribisch mit der medizinischen Abteilung zusammen, um schon bald auf das Handballfeld zurückkehren. Ein gutes Timing, da mit der U21-WM im Sommer ein großes Highlight bevorsteht. Renārs Uščins sowie auch Mannschaftskollege Justus Fischer haben gute Chancen darauf, im finalen Kader zu stehen, der am 20. Juni um 19:30 Uhr in Hannover gegen Libyen das erste Vorrundenspiel bestreiten wird. „Natürlich ist es ein großes Ziel für mich, dort mit dabei zu sein und um den Titel mitzuspielen. Dass die Vorrunden-Spiele in Hannover ausgetragen werden, macht es für Justus und mich sehr besonders“, freut sich Renārs Uščins auf das Highlight im Sommer.

Zu seiner vorzeitigen Vertragsverlängerung bei den RECKEN sagt er: „Für die Vertragsverlängerung sprach einfach die positive Entwicklung der Mannschaft über die gesamte Saison, wo ich mich persönlich mit dazu zähle. Das passt sehr gut. Trotzdem haben wir noch Potenzial, das ich gemeinsam mit der Mannschaft in den nächsten zwei Jahren ausschöpfen will. Ich fühle mich sehr wohl und es macht einfach riesigen Spaß, in dieser Mannschaft zu spielen.“

RECKEN-Pressenews 31.05.23