RECKEN-Splitter: Bruchmeisterrundgang, DHB-Nominierung, Play-Offs

Kategorien

RECKEN beim Bruchmeisterrundgang der Stadt Hannover vertreten

Am vergangenen Donnerstag stand der jährliche Bruchmeisterrundgang der Stadt Hannover auf dem Schützenfest in Hannover an. Jährlich werden vom Oberbürgermeister vier Bruchmeister ernannt, die ein Jahr lang verschiedene Repräsentationsaufgaben erfüllen. Beim diesjährigen Bruchmeisterrundgang waren neben Oberbürgermeister Belit Onay, Regionspräsident Steffen Krach und vielen weiteren prominenten Gästen auch DIE RECKEN durch den sportlichen Leiter Sven-Sören Christophersen und Neuzugang Marius Steinhauser vertreten. Beim Rundgang werden verschiedenste Stationen auf dem Schützenfest angesteuert. „Das war ein toller Einblick in die Tradition der Bruchmeister und für alle Seiten ein rundum gelungener Abend“, resultierte Sven-Sören Christophersen anschließend.

Sven-Sören Christophersen und Marius Steinhauser zwischen den diesjährigen Bruchmeister

Leonard Zink für EYOF nominiert

Mit Leonard Zink konnte zuletzt ein weiteres Talent der RECKEN-Schmiede seine ersten Länderspiele für die deutsche U16-Nationalmannschaft machen. Bei einem Ländervergleich mit der französischen Junioren-Auswahl absolvierten die Nachwuchstalente drei Testspiele, die allesamt deutlich gewonnen werden konnten. Zink trug sich während der Länderspiele gleich elfmal in die Torschützenliste ein. Als Belohnung folgte in der vergangenen Woche eine Nominierung für den nächsten Lehrgang in Kienbaum sowie das darauffolgende 16. Europäische Olympische Jugendfestival (EYOF) in der Slowakei.

E-Sport-Team der RECKEN holt zweiten Platz in Hamburg

Am vergangenen Wochenende stand für das Rocket League E-Sport-Team der RECKEN in Hamburg ein echtes Highlight an. Nachdem die ReckenRockets [H] ihre Premieren-Saison in der Nitro League, der höchsten deutschen Spielklasse, auf dem ersten Tabellenplatz beendet hatten, fanden am vergangenen Wochenende die Play-Offs um den Titel im RCADIA-House in Hamburg statt. Die Qualifikation für das Turnier stand bereits mehrere Spieltage vor Abschluss der regulären Saison fest.

Aufgrund der guten Platzierung musste das Team erst in der zweiten Runde einsteigen. Allerdings ging das erste Playoff-Spiel mit 4:0 gegen Morekats Gaming verloren, sodass der Traum vom Titel vorerst in weite Ferne rückte. Über das sogenannte Lower Bracket gab es jedoch immer noch die Möglichkeit, das Grand Final zu erreichen. Dafür mussten die ReckenRockets [H] all ihre Spiele gewinnen – und das machten sie auch. Durch deutliche Siege gegen TeamOrangeGaming und Esport BERG starteten die Niedersachsen einen echten Lauf und waren am Samstag nur noch einen Schritt vom großen Finale entfernt. Im Halbfinale wartete mit dem Zweitplatzierten der regulären Saison, SPARX ESPORTS, nochmal eine echte Herausforderung auf die E-Sportler. Mit einem souveränen 4:1 meisterten die ReckenRockets [H] auch diese Aufgabe und hatten noch am selben Abend tatsächlich die Chance, den Titel nach Hannover zu holen. Der Gegner hieß wie schon in der zweiten Runde Morekats Gaming, sodass das Team um `ZeddoRL´, `ScreamRL´ und `crreamyy´ das Finale mit einer großen Portion Respekt anging. Allerdings konnten die Niedersachsen der Dominanz vom Gegner nicht viel entgegenbringen und mussten sich am Ende mit 4:1 geschlagen geben.

Die Enttäuschung über das verlorene Grand Final hielt nicht lange an. Viel größer war der Stolz über die Leistung in der gesamten Spielzeit. Als Neuling die reguläre Saison auf dem ersten Tabellenplatz zu beenden, kam mehr als überraschend. Und sicher ist bereits jetzt, dass das erst der Anfang war.

Hier findest Du weitere Infos über das E-Sport-Team der RECKEN: ReckenRockets [H]

Jetzt Tickets sichern!