News

"Zuhause bisher sehr stabil"

Perspektivkader bittet zum Derby

Bereits heute Abend Uhr empfängt die TSV Hannover-Burgdorf II den HSV Hannover-Anderten zum Stadtderby in der 3. Liga Nord. Anpfiff in der Gudrun-Pausewang-Halle ist 20 Uhr. Erst heute Morgen ist die Bundesliga-Mannschaft aus Stuttgart zurückgekommen, darunter auch einige Spieler des Perspektivkaders - keine optimale Situation für Trainer Heidmar Felixson. „Diese Woche war kein Geschenk“, gibt Felixson vor dem Nachbarschaftsduell zu, „an taktisches, vorbereitendes Training war bei uns kaum zu denken.“ Andererseits sieht man dem Trainer den Stolz geradezu an: „Natürlich ist es eine tolle Sache für meine jungen Spieler dort Erfahrungen zu sammeln. Sie machen das ja auch wirklich gut.“

In den letzten Heimspielen konnte sich die Mannschaft immer auf die Fans verlassen. Auf eine ähnliche Kulisse hofft Felixson auch heute Abend: „Auf Grund der Umstände gehen wir sicherlich nicht als Favorit in das Spiel. Allerdings sind wir zu Hause bisher sehr stabil aufgetreten, das lässt hoffen.“ Verzichten muss das Team auf Timo Baune. Der Linkshänder hat sich im Training eine Knieverletzung zugezogen.

Auch die A-Junioren um Trainer Iker Romero können nicht aus dem Vollen schöpfen. Einige wichtige Stammkräfte fehlen in der Reisegruppe, die sich am Samstag auf den Weg nach Hagen macht. Dort trifft man um 18 Uhr auf das Schlusslicht der Bundesligastaffel West, Eintracht Hagen. Die Nachwuchs-RECKEN, wollen trotz der angespannten Personalsituation die nächsten Auswärtspunkte sammeln.

 

 

Weitere News