News

„Wollen das nachhaltige Bewusstsein fördern“

Gemeinsames Upcycling-Projekt mit der Diakonie Hannover

Zusammen mit der Diakonie Hannover haben DIE RECKEN ein Upcycling-Projekt ins Leben gerufen, bei dem aus Textil-Restbeständen vergangener Spielzeiten Produkte angefertigt wurden. Zusammen soll somit ein Beitrag zugunsten einer sauberen Umwelt geleistet werden, der die gemeinsame Sozialpartnerschaft widerspiegelt. Angefertigt wurden die Artikel von der Jugendwerkstatt „Roter Faden“, ein Teil der Erlöse geht direkt an den Kindersecondhandladen der Diakonie in Hannover.

Die Produkte sind streng limitiert und ausschließlich aus Shirts und Trikots der RECKEN angefertigt. „Zum einen wollen wir mit diesem Projekt tolle Produkte entwickeln, mit denen wir das nachhaltige Bewusstsein fördern und so die Lebensdauer von saisonalen Produkten wie Trikots verlängern können. Zum anderen - und das ist gerade in diesen Zeiten die mindestens genauso wichtige Perspektive, für die DIE RECKEN stehen - ist die soziale und pädagogische Förderung von Jugendlichen wesentlicher Bestandteil des Projekts. Umso mehr freut es uns, dass wir das Projekt mit der Jugendwerkstatt „Roter Faden“ der Diakonie Hannover im Rahmen der Sozialpartnerschaft umsetzen können. Wir wünschen unseren Fans und RECKEN-Freunden so viel Freude mit den Produkten, wie wir bei der Konzeption schon hatten“, freut sich Geschäftsführer Eike Korsen über das gemeinsame Upcycling-Projekt.

Erwerben kann man die Produkte über die RECKEN-Erlebniswelt. Zum Sortiment gehören ein Ball (14,99€), ein Utensilo (9,99€), ein Kissen (24,99€) und eine Tasche (12,99€). Alle weiteren Infos bekommen Sie direkt in der Erlebniswelt: https://erlebniswelt.die-recken.de/

Die Jugendwerkstatt „Roter Faden“: https://www.roter-faden.eu/

Weitere News