News

Von eins bis vierzehn

Rückennummern der Neuzugänge stehen fest

1, 4, 5, 8, 9 und 14 sind höchstwahrscheinlich nicht die Zahlender heutigen Lottoziehung, entsprechen aber definitiv den Trikotnummern der neuen Spieler bei der TSVHannover-Burgdorf. Alle sechs Neuzugänge der Niedersachsen haben sich fürniedrige Rückennummern entschieden. Der deutsche Nationaltorhüter Martin Ziemerwird bei den Niedersachsen das Trikot mit der Rückennummer 1 bekommen. NenadPuljezevic und Malte Semisch tragen auch weiterhin die Nummern 99 und 16.

Der spanische Neuzugang Juan Andreu wird in der niedersächsischenLandeshauptstadt die Zahl 4 auf seinem Trikot tragen. „Ich habe diese Nummerbereits in Leon getragen und mich gefreut, dass ich sie auch bei der TSVHannover-Burgdorf bekommen konnte“, verrät der Kreisläufer. Linkshänder TamásMocsai hat sich in Hannover für die Rückennummer 5 entschieden. Bei seinenvorherigen Bundesligastationen in Lemgo und Flensburg lief der 33-jährige nochmit der Nummer 18 auf. Diese ist bei der TSV Hannover-Burgdorf allerdings schonan Abwehrchef Gustav Rydergard vergeben.

Auch Jannis Fauteck wechselt bei seiner Rückkehr zu denHannoveranern die Rückennummer. Der 24-jährige übernimmt zur kommenden Saisondas Jersey mit der Nummer 8 und tritt damit die Nachfolge vom ehemaligenKapitän Hannes Jón Jónsson an. Beim ersten Mal hatte sich der Rückraumspielernoch für die 20 auf dem Trikot entschieden. Der estnische Nationalspieler MaitPatrail bleibt sich hingegen treu und läuft auch bei der TSV Hannover-Burgdorfmit der Rückennummer 9 auf und übernimmt damit das Trikot von Ásgeir ÖrnHallgrímsson. Diese Nummer trug der Rückraumspieler bereits bei den KadettenSchaffhausen und beim TBV Lemgo.

Für die höchste Zahl aller Neuzugänge hat sich JoakimHykkerud entschieden. Der Kreisläufer wählte bei den Niedersachsen die Nummer14. Die Wahl hat der norwegische Nationalspieler nicht ohne Grund getroffen,denn auch bei seinem letzten Club IFK Kristianstad brachte ihm die Zahl 14 dasnötige Glück.

 

Weitere News