News

Urlaubszeit bei den RECKEN

Die DKB Handball-Bundesliga hat Sommerpause – und auch die RECKEN-Spieler genießen ihre freie Zeit, bevor Trainer Christopher Nordmeyer wieder zu kräftezehrenden Trainingseinheiten bittet. Die handballfreien Tage verbringen die TSV-Profis ganz unterschiedlich.

Viele RECKEN-Spieler, die aus anderen Ländern stammen, nutzen die Sommerpause, um Familie und Freunde in der Heimat zu besuchen. Kreisläufer Juan Andreu ist beispielsweise nach Spanien gereist, um dort seine Freundin Marga zu heiraten. Auch Torge Johannsen ist bei einer Hochzeit dabei – Hannes Jón Jónsson, ehemaliger Spieler der TSV, heiratet auf Island und hat seine früheren Mannschaftskollegen eingeladen. „Ich bin schon sehr gespannt auf die Feier und auf dieses interessante Land“, beschreibt Johannsen. Ansonsten freut er sich, viel Zeit mit seinen Kindern verbringen zu können, die seit vergangenem Mittwoch nun auch Sommerferien haben. Rückraumspieler Mait Patrail ist nach Estland gefahren, um dort unter anderem seine Mutter zu besuchen. Die weiteste Reise hat Torhüter Martin Ziemer auf sich genommen, der den europäischen Kontinent verlassen hat und in die USA geflogen ist.

Doch nicht alle RECKEN können in der Sommerpause die Füße hochlegen – für Flügelflitzer Lars Lehnhoff, der nicht nur Profisportler sondern gleichzeitig auch als Student eingeschrieben ist, stehen Klausuren an. Abwehrchef Gustav Rydergard nutzt die freien Tage, um eine neue Wohnung zu beziehen. „Da muss noch einiges gemacht werden“, erklärt der gebürtige Schwede. Bevor jedoch die Umzugskisten gepackt werden, hat sich Rydergard zwei Wochen in seiner skandinavischen Heimat erholt. „Ich habe mich einfach nur entspannt – das kann ich in Schweden am besten“, berichtet der TSV-Profi.

Da er sich nun wieder in Hannover befindet, nutzte er zusammen mit Csaba Szücs die trainingsfreie Zeit, um dem NP-Rendezvous im Stadtpark Hannover einen Besuch abzustatten. Auf der großen NP-Hauptbühne unterhielten sich die beiden RECKEN mit Moderator Christoph Dannowski und schrieben Autogramme für die Fans. In den kommenden fünf Wochen werden immer donnerstags Spieler und Trainer der TSV Hannover-Burgdorf im Stadtpark anzutreffen sein.

Noch bis zum 15. Juli haben die RECKEN Zeit ihre Akkus aufzuladen - dann steht eine intensive Vorbereitungszeit an, um gut gerüstet in die Saison 2013/2014 zu gehen.

Weitere News