News

TSV Hannover-Burgdorf feiert Turniersieg in Dessau

Die TSV Hannover-Burgdorf hat einen gelungen Start ins Jahr 2013 gefeiert und die erste Bewährungsprobe im Rahmen der Vorbereitung bestanden. Beim 14. internationalen Handballturnier in Dessau feierte die Mannschaft von Trainer Christopher Nordmeyer den Turniersieg. Darüber hinaus konnte auch Martin Ziemer an seine Leistungen aus der ersten Saisonhälfte nahtlos anknüpfen und wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt.

Nach einem hart erkämpften 13:13 (8:7)-Unentschieden gegen Haslum HK (1. Liga Norwegen), bei dem Torge Johannsen mit drei Treffern bester RECKEN-Torschütze war, ging es für Buschmann & Co. in der zweiten Begegnung gegen Ligakonkurrent SC Magdeburg um den Gruppensieg und somit den Einzug in das Finale. Dabei hatte der SCM in der ersten Hälfte zunächst leichte Vorteile und ging mit einer 9:7-Führung in die Pause. Die TSV jedoch bewies Moral und drehte die Partie dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung noch zu einem 18:17-Sieg. Erfolgreichste Torschützen in diesem Spiel waren Lars Lehnhoff (5/2), Jan Fiete Buschmann (3) und erneut Johannsen (3).

Im Endspiel bekamen es die Nordmeyer-Schützlinge folglich mit dem TBV Lemgo zu tun, der sich in Gruppe B gegen US Creteil Handball (1. Liga Frankreich) und den Dessau-Roßlauer HV 2006 (3. Liga) durchsetzen konnte. Die TSV nahm bei der Spielzeit von 2 x 15 Minuten von Anfang an das Heft in die Hand und zog kontinuierlich davon. Am Ende stand so ein ungefährdeter 19:11-Erfolg und der damit verbundene Turniersieg zu Buche.

Weitere News