News

TSV Hannover-Burgdorf empfängt TV Neuhausen

Zum Heimspielauftakt im Jahr 2013 empfangen DIE RECKEN den Aufsteiger TV 1893 Neuhausen. Die Mannschaft von RECKEN-Trainer Christopher Nordmeyer trifft dabei auf einen unbequemen und sehr kampfstarken Gegner. Durch den 34:28 Erfolg über GWD Minden vor Wochenfrist verbesserten sich die Süddeutschen zum ersten Mal auf einen Nichtabstiegsplatz. „Das war in puncto Tempo und Dynamik richtig gut. Bei unserer Druck-Situation war das bemerkenswert“,  blickt Trainer Markus Gaugisch auf das erfolgreiche Minden-Spiel gerne zurück.

RECKEN-Trainer Christopher Nordmeyer hat viel Respekt vor dem Aufsteiger: „Neuhausen macht kaum Fehler und spielt eine aggressive Verteidigung. Sie wissen was sie können und auch was sie nicht können. Deshalb sind sie schwer zu spielen.“ Diese Erfahrung mussten die Niedersachsen auch im Hinspiel machen. Trotz zwischenzeitlicher klarer Führung mussten DIE RECKEN bis zur Schlussminute um die Punkte zittern. Am Ende stand mit 32:31 der erste Auswärtssieg zu Buche – der Anfang einer tollen Hinrunde.

In der Rückrunde wollen Kapitän Jan Fiete Buschmann & Co. ebenfalls erfrischenden und erfolgreichen Handball zeigen. Die kämpferische Komponente darf dabei nicht zu kurz kommen. „Besonders gegen Neuhausen müssen wir die richtige Mischung finden. Die Mannschaft muss den Kampf annehmen, aber auch spielerische Glanzlichter gegen die offensive Abwehr setzen“, schildert Christopher Nordmeyer.

Personell kann der 45-Jährige wieder fast aus dem Vollen schöpfen. Gustav Rydergard feierte sein Comeback kurzfristig bereits gegen den THW Kiel und sollte auch im Heimspiel gegen Neuhausen mitwirken können. Der Einsatz von Nenad Puljezevic entscheidet sich hingegen erst kurz vor Spielbeginn. Nordmeyer hofft, dass der Torhüter der Mannschaft durch seine Erfahrung helfen kann.

Das Duell in der Festung AWD-Hall wird um 19.00 Uhr angepfiffen. Karten gibt es noch an der Abendkasse oder im Online Shop.

Weitere News