News

Starke Leistung

Zum fünften Mal in Folge sicherte sich die männliche B-Jugend der TSV Burgdorf den Meistertitel in der Oberliga Niedersachsen/Bremen. Mit 24:4 Punkten und einer Tordifferenz von +102 Toren stand schon drei Spieltage vor dem Ende der Spielzeit der Gewinn der Verbandsmeisterschaft fest. Dabei war es in dieser Saison weitaus schwieriger als in den Vorjahren, den Titelt zu erreichen, wurde erstmals der Spielbetrieb der Handballverbände Niedersachsen und Bremen zusammengelegt. Zunächst ging es in zwei achter Staffeln regional nach West und Ost eingeteilten Vorrunden der Oberligen los. Die ersten vier jeder Vorrunde spielten in der Oberliga, die Plätze fünf bis acht in der Verbandsliga.

Das Team von Trainer Carsten Schröter stand in ihrer Vorrundengruppe früh als Oberligateilnehmer fest. Die Jungs dagegen ließen dabei keine Zweifel aufkommen, dass sie trotz der deutlich besseren Qualität der Liga im Vergleich zu den Vorjahren auf Grund der Zusammenlegung, auch in dieser Saison ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden wollen. Gleich zum Start gab es einen souveränen Auswärtserfolg bei der HSG Delmenhorst, ehe die drei Mitfavoriten Hildesheim, Schwanewede und Anderten bezwungen wurden. Es folgten drei weitere Erfolge und mit 14:0 Punkten ging es zum schweren Auswärtsspiel nach Schwanewede. Gut 300 Zuschauer machten die Halle des Bremer Vorortes zum Stimmungskessel und am Ende mussten wir unglücklich mit einem Tor die erste Saisonniederlage hinnehmen.  Danach folgten drei Siege, unter anderem in Hildesheim, und da die Mitbewerber um den Titel alle samt bei Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte Punkte liegen ließen, schaffte unser Team schon am drittletzten Spieltag mit einer Galaleistung gegen den Tabellenfünften VfL Hameln das Meisterstück und damit die erste gemeinsame Oberligameisterschaft der Verbände Niedersachsen und Bremen.

Als Verbandsmeister nimmt das Team nun an den Spielen um die Deutsche Meisterschaft teil. Hier treffen die 12 besten Teams im Viertelfinale in vier Dreiergruppen aufeinander. Dabei haben die Mannschaft mit der TSG Friesenheim und der TV Großwallstadt Junioren Akademie nicht nur weite Fahrten sondern auch "dicke Brocken" zu bewältigen.  Bange ist der Mannschaft darum nicht. "Wir haben eine tolle Saison gespielt und freuen uns jetzt auf die Spiele gegen die besten B-Jugenden Deutschlands", so Kapitän Timo Paternoga. Die jeweiligen Gruppensieger der Dreiergruppen spielen am 31.05/01.06.2014 das Final Four um die Deutsche Meisterschaft.

 

Die Spieltermine der TSV Burgdorf:

Samstag, 26.04.2014      15.00 Uhr            TSG Friesenheim - TSV Burgdorf

Samstag, 03.05.2014      16.30 Uhr            TSV Burgdorf - TV Großwallstadt

Sonntag, 04.05.2014       14.30 Uhr            TSV Burgdorf - TSG Friesenheim

Sonntag, 18.05.2014       14.00 Uhr            TV Großwallstadt - TSV Burgdorf

Weitere News