News

Souveräner Testspielerfolg gegen Ligakonkurrenten

RECKEN bezwingen Minden mit 32:29

Nach dem 32:15-Erfolg gegen Wilhelmshaven in der Vorwoche war am heutigen Freitagabend GWD Minden zu Gast in der Swiss Life Hall. Der Ligakonkurrent aus Ostwestfalen musste während der WM-Pause ebenso wie DIE RECKEN auf seine Nationalspieler verzichten. Neben den nach Ägypten gereisten Knorr, Padshyvalau und Gulliksen konnten die Gäste ebenso wenig auf die Langzeitverletzten Meister, Pusica und Reißky zurückgreifen. Auch Joshua Thiele konnte aufgrund einer Bänderverletzung gegen die alten Kollegen nicht mitwirken.

Beide Trainer schickten zu Beginn die jungen Akteure aus den Profikadern auf die Platte und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der zum 5:5-Zwischenstand nach zehn Spielminuten führte. Durch Paraden von Domenico Ebner und eine engagierte Offensivleistung konnten sich DIE RECKEN in der Folge auf 9:5 absetzen und stellten später sogar auf 12:6. Bis zur Pause nahm Ex-RECKE Malte Semisch im Tor der Gäste allerdings einige freie Würfe der Hannoveraner weg und verhinderte so eine höhere RECKEN-Führung. So gingen beide Mannschaften nach 30 Minuten mit einem 17:13 in die Kabinen.

Nach einem Gegentor zu Beginn kamen DIE RECKEN durch einen Rückraumwurf von Martin Hanne gut in den zweiten Durchgang. Wiederum waren es Paraden von Ebner, die die Grundlage für den Ausbau der Führung waren. Vincent Büchner nutzte zwei Tempogegenstöße, um auf 22:16 zu erhöhen. Mitte des zweiten Spielabschnitts hatte die Sechs-Tore-Führung der RECKEN weiterhin bestand. Mävers und Co. gaben sich damit aber nicht zufrieden und zogen auf 27:19 davon. In den Schlussminuten bekamen erneut einige Spieler aus dem Perspektivkader zu ihrer Einsatzzeit. Mit Luc Depping, Timo Baune, Koray Ayar und Felix Wernlein bekamen gleich vier Talente aus der RECKENSCHMIEDE ihre Chance bei den Profis. Letzterer stellte seine Qualitäten umgehend unter Beweis, indem er einen Tempogegenstoß von Ritterbach parierte. Dennoch brachten die vielen Wechsel das Offensivspiel der RECKEN etwas ins Stocken und die Mindener konnten ihren Rückstand noch einmal verkürzen. Schließlich stand trotzdem ein ungefährdeter 32:29-Heimsieg auf der Anzeigetafel, der durchaus höher hätte ausfallen können.

In der kommenden Woche ist zum Abschluss der Testspielreihe mit dem TuS N-Lübbecke ein weiteres Team aus dem Mühlenkreis zu Gast in Hannover.

DIE RECKEN: Ebner, Wernlein, Mävers (8/4), Juric, Pevnov (4), Depping, Krone (1), Baune, Donker (3), Hanne (5), Fischer (1), Feise (3), Ayar, Büchner (7)

Weitere News