News

Saisonstart geglückt

Der Saisonstart für DIE RECKEN ist geglückt. Gegen die HBW Balingen-Weilstetten gelang den Schützlingen von Christopher Nordmeyer ein 25:20 (12:9) Auftaktsieg. „Martin Ziemer hat sehr viele Bälle gehalten und die Abwehr hat heute bereits sehr gut funktioniert“, hob Nordmeyer die Defensivleistung hervor. Nicht ganz so zufrieden war der Trainer hingegen mit der Vorstellung in der Offensive. „Im Angriff  haben wir noch Luft nach oben. Da müssen wir uns in den nächsten Spielen weiter verbessern.“


Die TSV startete in das erste Saisonspiel mit leichten Anlaufschwierigkeiten und lag bis zur 10. Spielminute knapp im Hintertreffen. Dann übernahmen die Niedersachsen aber die Initiative und konnten die erste Führung für sich verbuchen. Bis zur 20. Spielminute konnte sich die TSV aber nicht weiter als zwei Tore von den Schwaben absetzen. In der Schlussphase legten die Hannoveraner aber nochmal einen Gang zu und gingen mit einer verdienten 12:9 Führung in die Pause. „Wir haben als Team sehr gut funktioniert und auch als solches gewonnen“, erklärte Nationaltorwart Martin Ziemer nach dem Spiel.


Ziemer brauchte keine 40 Minuten, um zum Publikumsliebling in der AWD-Hall zu avancieren. Der Keeper zeigte eine sehr starke Leistung und brachte seine ehemaligen Kameraden schier zur Verzweiflung. „Martin Ziemer hat heute gezeigt, was wir verloren haben. Wir haben 23 Fehlwürfe gehabt und daran hatte Martin einen großen Anteil“, lobte Balingens Trainer Dr. Rolf Brack seinen früheren Torhüter.


Die stärksten Phase hatten DIE RECKEN in der Mitte der zweiten Halbzeit als sie sich, gestützt auf die bärenstarke Abwehr, mit 21:14 (51.) vorentscheidend absetzten. Wer schon an den Sieg der TSV geglaubt hatte, musste kurzfristig noch einmal zittern, denn die Gäste verkürzten drei Minuten vor Spielende auf 22:19. Zwei Treffer vom besten Torschützen Morten Olsen brachte die Hannoveraner aber in sicheres Fahrwasser und brachten den ersten Saisonsieg endgültig unter Dach und Fach.


DIE RECKEN – HBW Balingen-Weilstetten 25:20 (12:9)


DIE RECKEN: Ziemer, Puljezevic; Johannsen (3), Andreu (1), Mocsai, Fauteck, Patrail (2), Jurdsz, Buschmann (2), Hykkerud (3), Lehnhoff (3/1), Rydergard (1), Szücs (2), Olsen (8/3).


HBW Balingen-Weilstetten: Puhle, Putera; König, Foth (1), Herth (2), Tubic (3), Ettwein (2), Theuerkauf (2), Wessig, Häfner (3), Bilic, Billek (1), Gutbrod (1), Liniger (5/2).


Siebenmeter: 5/4 – 3/2
Zeitstrafen: 8-8
Schiedsrichter: Immel/Klein
Zuschauer: 2099

Weitere News