News

RECKEN intern

Schulstunde mit Häfner / Christophersen besucht MedienPartner /Hüttenbergvorbereitung wird intensiviert

Wenn alle Schüler gebannt zuhören und dem Unterricht folgen hat das meistens besondere Gründe. So auch gestern bei der KSG Hemmingen, als Europameister Kai Häfner und Jugendkoordinator Heidmar Felxison den Sportunterricht leiteten. Neben zahlreichen Fragen, die die Schülerinnen und Schüler hatten, durften auch die Autogramme des RECKEN-Kapitäns nicht fehlen. "Wir besuchen unsere Partnerschulen sehr gerne. Sportliche Betätigung ist im Schulalltag zwingend notwendig", sagt Heimdar Felixson.

Für den guten Zweck

MedienPartner Antenne Niedersachsen hat gestern den großen Spenden-Meyerthon gestartet. Moderator Tom Meyer stand so lange am Mikrofon, bis er die Spendensumme von 100.000 € zu Gunsten des Vereins Herzkind e. V. zusammengetragen hatten. DIE RECKEN durften dabei natürlich nicht fehlen - Abwehrchef Sven-Sören Christophersen, selbst Vater eines gesunden Sohns, brachte ein Originaltrikot von Niedersachsens Spitzenhandballern zur Versteigerung im Sender vorbei.

Erschwerte Vorbereitung

Das nächste Heimspiel gegen den TV Hüttenberg wirft seine Schatten bereits deutlich voraus. Dabei müssen DIE RECKEN im Training, anders als gewöhnlich, andere Auslösehandlungen simulieren. "Hüttenberg spielt eine offensive 3:2:1 Abwehrformation, da versuchen wir uns intensiv drauf vorzubereiten", erklärt Sven-Sören Christophersen. Am Ausgang des Spiels will "Smöre" aber keine Zweifel aufkommen lassen. "Wir wollen die zwei Punkte in Hannover behalten und wollen die Hinrunde auf hohem Niveau beenden."

Weitere News