News

RECKEN intern

Blick geht auf Bundesligastart / Veit Mävers wird Vizeweltmeister / Pokalgegner wird Mittwoch ausgelost

Nach dem Pokal ist vor der Liga. Die TSV Hannover-Burgdorf richtet den Blick nach dem erfolgreichen Pokalauftakt bereits auf das kommende Wochenende, wo DIE RECKEN den ostwestfälischen Bundesligisten GWD Minden in der Swiss Life Hall empfangen (25.08.19, 16.00 Uhr). Die Spieler, die am gestrigen Sonntag wenig Einsatzzeit bekamen, werden am Montag bereits die Trainingswoche beginnen. Die anderen Akteure steigen dann am Dienstagvormittag ins Training ein. „Wir wollen den Schwung vom Pokalwochenende natürlich mit in den Ligaauftakt nehmen. Es ist schön, dass wir direkt vor unseren heimischen Fans spielen, was uns hoffentlich zusätzlichen Rückenwind verleihen wird“, sagt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.

Mit der Silbermedaille dekoriert

Die Weltmeisterschaft der U19-Jugend hätte aus Sicht von Veit Mävers kaum besser laufen können. Lediglich die Finalniederlage gegen Ägypten störte das Glück des 18-Jährigen ein wenig, der ansonsten eine bärenstarke WM in Mazedonien spielte. „Im ersten Moment ist so eine Finalniederlage sehr ärgerlich. Mit etwas Abstand wird Veit das aber richtig einordnen können und die Silbermedaille als Gewinn werten“, so Sven-Sören Christophersen. Auf jeden Fall wird das Turnier dem 18-Jährigen weiteres Selbstvertrauen kurz vor dem Bundesligastart geben.

14 Erstligisten und Hamm

Die Auslosung für den nächsten Gegner der RECKEN im DHB-Pokal findet am Mittwochabend nach dem Supercup zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt statt. Dabei werden die Niedersachsen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf einen Ligakonkurrenten treffen, denn mit dem ASV Hamm-Westfalen (warf GWD Minden aus dem Wettbewerb) steht lediglich nur ein Zweitligist im Achtelfinale. „Ein Heimspiel wäre sehr gut“, äußert sich Trainer Carlos Ortega zu seinen Wünschen.

Weitere News