News

RECKEN intern

Entwarnung bei Olsen / Neuzugang Jönsson für schwedische Nationalmannschaft nominiert

Beim Heimspiel gegen den VfL Gummersbach musste die TSV Hannover-Burgdorf auf Spielmacher Morten Olsen verzichten. Der Olympiasieger und Weltmeister hatte sich bei der Partie in Bietigheim eine Kopfverletzung zugezogen, die sich mittlerweile als schwere Gehirnerschütterung herausgestellt hat.

Glücklicherweise konnte der dänische Nationalspieler das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen. Weitere Untersuchungen waren negativ, so dass schlimmere Verletzungen ausgeschlossen werden konnten. Wann Olsen wieder auf das Spielfeld zurückkehren kann ist aber noch ungewiss.

„Wir sind zunächst einmal froh, dass Morten wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde und alle gemachten Tests keine weiteren Befunde gebracht haben. Jetzt steht aber die Genesung von Morten im Vordergrund und wir werden sehen, ob und wann er im Saisonendspurt nochmal ins Geschehen eingreifen kann“, so der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.

Alfred Jönsson im Nationalteam

Sommerneuzugang Alfred Jönsson wird zu den RECKEN als frischgebackener Nationalspieler kommen. Der Rückraumspieler wurde ins Aufgebot der schwedischen Nationalmannschaft berufen. "Alfred war schon im April bei uns und hätte dort debütiert, das hat aber eine Fußverletzung verhindert", so Nationaltrainer Kristjan Andresson, der den 21-Jährigen als einen "fantastischer Spieler, der trotz seines Alters schon extrem gereift in seinem Spiel" sei bezeichnet.

Weitere News