News

Qualispiele beendet

Die 16 Teilnehmer für die Europameisterschaft 2016 stehen seit gestern fest. Im Kreis der RECKEN-Nationalspieler durfte ebenfalls gejubelt werden, denn gleich mehrere aktuelle oder ehemalige Profis der Niedersachsen sind im Januar in Polen mit dabei.

Mit Erik Schmidt qualifizierte sich ein zukünftiger RECKEN-Profi mit der deutschen Nationalmannschaft souverän für die Titelkämpfe. Bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen Österreich war die DHB-Auswahl von einem der ersten beiden Plätze nicht mehr zu verdrängen. In der Sparkassen-Arena in Kiel gewannen die Schützlinge von DHB-Trainer Dagur Sigurdsson aber auch noch das letzte Spiel und beenden die Gruppe 7 punktgleich mit Spanien auf dem zweiten Platz.

Rúnar Kárason hat mit Island ebenfalls eine erfolgreiche Woche hinter sich. In Israel und gegen Montenegro gelangen den Nordeuropäern zwei Siege, die gleichbedeutend mit dem Gruppensieg und der Teilnahme an der EM waren. Vasko Sevaljevic und Montenegro buchten als bester Gruppendritter ebenfalls noch ihre Reise nach Polen im Januar.

Norwegen und Spanien, die in den letzten beiden Spielen auf die Einsätze von Joakim Hykkerud und Juan Andreu verzichteten, haben sich ebenfalls souverän für das Turnier im Januar qualifiziert. Mit Filip Mirkulovski (Mazedonien) komplettiert ein weiterer RECKE das Teilnehmerfeld der 16 besten Teams.

Die Auslosung für die Gruppenspiele im Januar findet bereits am kommenden Freitag um 14.30 Uhr statt und kein als Livestream auf der Webseite der EHF (ehf-euro.com) verfolgt werden. Deutschland ist vorab in Gruppe C gesetzt worden, trotzdem droht der DHB-Auswahl bei diesem prominenten Teilnehmerfeld eine Hammergruppe.

Weitere News