News

Perspektivkader bleibt oben dran

Der Perspektivkader der RECKEN hat die Auswärtshürde beim TV Groß Umstadt erfolgreich gemeistert. Mit 29:23 (16:15) gewann die Mannschaft von Heidmar Felixson am Sonntagabend. Rund 20 Minuten brauchten die Burgdorfer um die lange Anfahrt aus den Beinen zu schütteln. Bis dahin hatten die Hessen 14:12 vorn gelegen.

Dann drehten zweimal Till Hermann, Lars Eichelmann und Maurice Dräger den Rückstand in eine 16:14 Führung. „In der zweiten Halbzeit haben wir nicht nur eine sehr starke Deckungsleistung gezeigt, sondern auch richtig gut gespielt“, freute sich der Isländer über den couragierten Auftritt seiner Mannschaft.

Über 21:16 (44.) und dem sechsten Treffer des A-Jugendlichen Till Hermann zum 25:18 (50.), konnten die Punkte sicher mit auf die Heimreise genommen werden. Hermann war kurzfristig zum Einsatz gekommen, weil Lars Hoffmann mit Knieproblemen ausfiel. Auch Niklas Hermann und Jonathan Semisch fehlten wegen Verletzungen, genau wie Timo Kastening und Yannick Dräger die im Bundesligakader aufliefen.

Die Youngsters haben mit nun 12:4 Punkten ihren Platz in der Spitzengruppe verteidigen können. Am kommenden Sonntag um 17 Uhr erwarten Jendrik Meyer & Co den TV Kirchzell in der Gudrun-Pausewang-Halle.


Perspektivkader: Jendrik Meyer, István Kállai – Till Hermann (6),  Lars Eichelmann, Hendrik Pollex (je 5), Steffen Schröter (5/2), Johannes Marx (3), Maurice Dräger, Dominik Kalafut (je 2), Sebastian Beyer (1), Andreas Lüer.

Weitere News