News

Personalupdate

RECKEN bangen vor Melsungen-Spiel um Morten Olsen

Die TSV Hannover-Burgdorf muss im bevorstehenden Ligaspiel bei der MT Melsungen womöglich auf ihren Spielmacher Morten Olsen verzichten. Der dänische Nationalspieler kehrte vom Pokaltriumph bei der SG Flensburg-Handewitt mit einer Wadenverletzung zurück. Bereits in der Schlussphase des Spiels konnte Olsen nicht mehr mitwirken. "Morten ist in der ersten Halbzeit umgeknickt und das Problem hat sich in der zweiten Halbzeit dann auf die Wade verschoben", erklärt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.

Bei der eingehenden medizinischen Untersuchung heute wurde zwar kein struktureller Schaden gefunden, aber eine Wadenzerrung diagnostiziert. Diese könnte einen Einsatz am Sonntag unmöglich machen. "Wir müssen das jetzt abwarten. Unsere medizinische Abteilung wird alles versuchen, damit es bis zum Spiel reicht. Es kann aber auch genauso gut sein, dass Morten nicht spielen wird", sagt Christophersen.

Erste Alternative für den bislang überragend aufspielenden Dänen wäre Neuzugang Alfred Jönsson. Allrounder Mait Patrail und Youngster Veit Mävers könnten die Position im zentralen Rückraum ebenfalls besetzen.

Weitere News