News

Perfekter Einstand

Deutschland und Dänemark starten mit Siegen in die Hauptrunde

Die RECKEN-Profis Kai Häfner, Casper Mortensen und Morten Olsen sind mit Siegen in die Hauptrunde bei der Europameisterschaft in Kroatien gestartet. Während Deutschland dank eines Schlussspurts mit 22:19 gegen Tschechien die Oberhand behielt, setzten sich die Dänen mit 31:28 gegen Slowenien durch.

Kai Häfner stand in der Startformation der #BadBoys im Duell mit dem Favoritenschreck aus Tschechien. Der RECKEN-Kapitän zahlte das Vertrauen von Bundestrainer Christian Prokop prompt zurück und markierte den 1:0 Führungstreffer. Auch in der Folge hatte Häfner seinen Anteil am ordentlichen deutschen Start, als er Kreisläufer Hendrik Pekeler mustergültig bediente und auch in der Abwehr sehr solide seinen Mann stand.

In der Folge verfielen die Deutschen aber wieder ein wenig in die Muster aus den beiden Vorrundenspielen gegen Slowenien und Mazedonien und produzierten vor allem im Angriff zu viele technische Fehler und auch Fehlwürfe. So konnte Tschechien vorbeiziehen und sich auf 16:18 absetzen. Erst mit der Einwechslung von Torhüter Andreas Wolff, der für den starken Silvio Heinevetter zwischen die Pfosten rückte, sowie der Option des siebten Feldspielers kippte die Partie noch zu Gunsten der #BadBoys.

„Wir sind sehr glücklich über diesen Sieg. Es war ein sehr schweres Spiel, aber es ist wichtig, dass wir die Punkte sichern konnten. Grundlage war die starke Abwehr- und Torhüterleistung. Wir wissen aber, dass wir uns steigern müssen, denn mit Dänemark kommt jetzt ein echter Brocken auf uns zu“, sagte Kai Häfner nach dem zweiten Sieg bei dieser EM.

Dänemark um Casper Mortensen und Morten Olsen überzeugte gegen Slowenien vor allem durch ein schnelles Konter- und Umschaltspiel. Die Skandinavier lagen über die gesamte Spielzeit knapp in Front und setzten sich am Ende verdient durch. Besonders über die Flügel mit Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt) und Casper Mortensen kamen die Dänen immer wieder zum Erfolg.

Im direkten Duell am Sonntag (18.15 Uhr live in der ARD) können beide Teams mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Halbfinale machen.

Weitere News