News

Neues aus der Reckenschmiede

Drittligateam holt Punkt in Magdeburg; A-Jugend feiert Kantersieg in Großwallstadt

Bereits Freitagabend gastierte die Bundesligareserve mit Trainer Heidmar Felixson bei der zweiten Mannschaft des SC Magdeburg in der 3. Liga Nord.  Die Begegnung zwischen den beiden Reserveteams blieb über 60 Minuten sehr ausgeglichen, so dass am Ende ein 30:30 auf der Anzeigetafel stand. Felixson: „Wir können mit dem Punkt sehr gut leben, wenn man bedenkt, dass wir drei Minuten vor Schluss mit 26:30 hinten lagen.“ Die Mannschaft bewies in der Schlussphase erneut Charakter und Kreisläufer Justus Fischer konnte zwei Sekunden vor Schluss den entscheidenden Treffer erzielen, wodurch man mit dem Punktgewinn mehr als zufrieden ist. Mit dem Unentschieden bleibt die Mannschaft weiterhin vor dem SC Magdeburg und in sicherer Reichweite vor den Abstiegsplätzen. Zu den Haupttorschützen zählten Martin Hanne (10 Tore) und Jannis Krone (7). Doch das Programm wird nicht einfacher, da das Team schon am kommenden Freitag um 20 Uhr den aktuellen Drittplatzierten TuS Vinnhorst in der Gudrun-Pausewang-Halle zu Gast hat. Das Hinspiel verlor man knapp mit 28:26, womit man sich auch dieses Mal auf ein schwieriges Spiel gefasst machen kann.

Die A-Jugend konnte ohne ihren Trainer Iker Romero einen 40:28 Sieg in Großwallstadt feiern. Der spanische Trainer fiel krankheitsbedingt aus, so dass Co-Trainer Sven Gennburg die Mannschaft alleine zum Sieg führen musste. Insgesamt verzichtete die Mannschaft verletzungsbedingt auf fünf Spieler, wodurch die Zeichen vor der Begegnung, gegen einen direkten Konkurrenten auf das Weiterkommen in der Pokalrunde Ost des DHB, nicht gut standen. Doch mit einer couragierten Mannschaftsleistung zeigte das Team von der ersten Spielminute an, dass die Breite im Kader groß genug ist. Großwallstadt gelang es zu keinem Zeitpunkt im Spiel, sich entscheidend zu wehren. Insbesondere Martin Hanne (7 Tore), Justus Fischer (5) und Henrik Kollmeyer (5) setzten dem Spiel ihren Stempel auf. Mit dem Sieg bleibt das Team weiterhin ungeschlagener Tabellenführer und kann die seit vier Spielen andauernde Siegesserie fortsetzen.

Nächste Woche wartet die nächste lange Auswärtsfahrt auf die A-Jugend. Am Samstag gastiert die Mannschaft beim HC Erlangen, gegen die man in der Vorrunde knapp mit 31:32 verlor.

Weitere News