News

NDR Sportclub, Helene Fischer, oder einfach Ausruhen

RECKEN genießen den Sieg gegen Magdeburg auf unterschiedliche Art und Weise

Die Spieler der TSV Hannover-Burgdorf haben den Sieg gegen den SC Magdeburg auf ganz unterschiedliche Weise genossen. Sven-Sören Christophersen reiste nach dem 32:30 (13:17) Erfolg direkt nach Hamburg und war am Sonntagabend noch Studiogast beim NDR Sportclub. Zu später Stunde erklärte „Smöre“ Moderator Gerhard Delling den aktuellen Höhenflug der RECKEN. „Wir genießen den Moment, das ist ganz klar. Wir können die Ergebnisse aber auch realistisch einordnen und werden auch weiterhin von Spiel zu Spiel denken“, stellte Christophersen klar.

Viele seiner Mannschaftskollegen waren zu diesem Zeitpunkt noch immer in Partylaune. Ob Torhüter Martin Ziemer, Timo Kastening, Mait Patrail oder Fabian Böhm, sie alle nahmen die vorher ausgelobte Siegprämie durch TUI-Arena Eigentümer Günter Papenburg an und verfolgten das letzte Konzert von Helene Fischer in Hannover live aus nächster Nähe.
Andere RECKEN-Profis ließen es trotz der 10:0 Punktebilanz, gleichbedeutend mit der Tabellenführung, eher ruhiger angehen und verbrachten den Abend im Kreise der Familien oder Freunden.

Am Montag können DIE RECKEN einen Tag durchatmen, denn Trainer Carlos Ortega hat seinen Schützlingen frei gegeben. Ab Dienstag geht es dann aber wieder für alle RECKEN mit Volldampf in Richtung nächste Aufgabe, die es mit dem Auswärtsspiel beim SC DHfK Leipzig innehat.

Weitere News