News

Nächster Heimsieg wird angepeilt

Der Perspektivkader der TSV Hannover-Burgdorf will am Sonntag (17 Uhr) seinen Heimnimbus wahren und gegen den TV Kirchzell den fünften Sieg in der Gudrun-Pausewang-Sporthalle landen. Natürlich wäre das genau nach dem Geschmack von Trainer Heidmar Felixson, für den jeden Zähler auf der Habenseite als Punkt gegen den Abstieg zählt.

„Wir haben mit bislang 12:4 Punkten fast das Optimum herausgeholt. Für mich ist diese Begegnung eine Art Schlüsselspiel: Gewinnen wir, haben wir einen großen Abstand nach unten, wenn nicht, bleibt die Gefahr abzurutschen.“ Erfreulich, dass neben dem zuletzt mit Knieproblemen aussetzenden Lars Hoffmann, auch Timo Kastening und Yannick Dräger wieder zur Verfügung stehen, da die  Erstligamannschaft bereits am Samstag spielt.

Zwar fehlen mit Hendrik Pollex (wird für Baunatal in der 2. Liga auflaufen) und den verletzten Jonathan Semisch und Niklas Hermann wichtige Spieler, dass soll jedoch durch den Einsatz von A-Junioren aufgefangen werden. „Wir freuen uns auf ein schnelles Spiel mit vielen Toren, denn beide Mannschaften stehen für Tempohandball“, sagte der Coach.

Weitere News