News

Nach der Saison ist vor den Länderspielen

Drei RECKEN im Einsatz

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft reiste gestern mit lediglich 13 Spielern nach Tel-Aviv, wo sie am heutigen Abend in der EM-Qualifikation auf Gastgeber Israel treffen. Nach den verletzungsbedingten Absagen von Finn Lemke und Niclas Pieczkowski muss Bundestrainer Christian Prokop nun auch auf Tobias Reichmann verzichten. Der Rechtsaußen der MT Melsungen hatte sich am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison verletzt. Des einen Leid ist des anderen Chance und so hat Timo Kastening als einzig verbliebener Rechtsaußen die Möglichkeit sich über 60 Minuten zu präsentieren. Ihm zur Seite steht Kai Häfner, der sich mit Franz Semper die Position im rechten Rückraum teilt. Fabian Böhm steht nicht zur Verfügung, er bekommt eine mit dem Bundestrainer abgesprochene Pause, um eine hartnäckige Reizung der Patellasehne auszukurieren.

Ebenfalls im Einsatz ist RECKEN-Neuzugang Domenico Ebner, der am Donnerstag mit der italienischen Nationalmannschaft Russland empfängt. Während die deutsche Mannschaft sich bereits souverän qualifiziert hat, geht es für die Italiener um alles. Nach zwei Niederlage gegen Ungarn und Russland zu Beginn der Qualifikation konnte man mit zwei Erfolgen gegen die Slowakei die Chance auf die EM aufrechterhalten. In den letzten beiden Spielen gegen Russland und Ungarn am Sonntag hat es die Mannschaft selbst in der Hand einen der ersten beiden Plätze zu belegen. Dafür muss allerdings das Spiel gegen die Russen gewonnen werden, da diese im Falle eines Erfolges vor dem letzten Spieltag drei Punkte Vorsprung hätten.

Weitere News