News

„Möchte immer das Maximum erreichen“

Urban Lesjak verlängert Vertrag

Die Kaderkonturen bei der TSV Hannover-Burgdorf für die Spielzeit 2020/21 gewinnen weiter an Schärfe hinzu. DIE RECKEN können mit der Vertragsverlängerung von Torhüter Urban Lesjak das nächste Puzzleteil bei der Teamzusammenstellung für die nächste Saison hinzufügen. Der slowenische Nationaltorhüter unterzeichnete einen neuen Kontrakt, der bis zum 30.06.2021 datiert ist.

„Urban hat in dieser Saison seine Klasse unter Beweis gestellt und ist für uns im Tor zu einer wichtigen Konstante geworden. Ich bin mir aber sicher, dass er sich noch weiter verbessern kann und noch nicht an seinem Leistungszenit angekommen ist“, kommentiert Trainer Carlos Ortega die Personalentscheidung.

Der 29-jährige wechselte in 2018 in die niedersächsische Landeshauptstadt nachdem er zuvor ausschließlich in Diensten des slowenischen Spitzenclubs RK Celje stand. „Der Schritt nach Hannover und in die stärkste Liga der Welt war der richtige für mich und ich bin froh, auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der RECKEN tragen zu dürfen“, sagt der Keeper, der sich in Hannover nach eigener Aussage „pudelwohl fühlt. Wir haben hier alles was wir brauchen.“

In naher Zukunft wird die Lesjak-Familie um ein weiteres Mitglied erweitert. „Meine Frau erwartet Ende März das zweite Kind. Das war auch ein Grund, weiterhin in Hannover zu bleiben“, verrät der Slowene, der sportlich hohe Ambitionen hat. „Ich möchte immer das Maximum erreichen und würde mich sehr freuen, wenn wir im kommenden Jahr wieder in Europa spielen könnten. Durch die Reform in der Champions League wird die European Handball League deutlich an Wert hinzugewinnen und das wären dann tolle Spiele und coole Reisen“, so der WM-Bronzemedaillengewinner von 2017.

Aus Sicht des sportlichen Leiters Sven-Sören Christophersen ist die Vertragsverlängerung von Lesjak „die logische Konsequenz der gezeigten Leistungen gewesen. Wir haben mit Urban und Domenico ein funktionierendes Gespann zwischen den Pfosten stehen, was maßgeblichen Anteil an unserem Aufschwung in dieser Saison hat. Daher bin ich sehr froh, dass wir in der kommenden Saison im Tor auf bewährte Kräfte setzen können.“

Weitere News