News

Mit Vollgas

RECKEN starten in die Wintervorbereitung

Mit Vollgas, aber noch nicht in voller Besetzung ist die TSV Hannover-Burgdorf am Donnerstag in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte gestartet. Mit einer Krafttrainingseinheit am Vormittag sowie einem Handballtraining am Nachmittag hatte Trainer Carlos Ortega direkt zwei Übungseinheiten für seine Schützlinge angesetzt. "Es war gut, in der Pause den Kopf freizubekommen, aber jetzt sind wir auch wieder froh, dass es wieder los geht und wir Fahrt aufnehmen können", freute sich Kapitän Kai Häfner darüber, wieder den Ball in der Hand zu haben.

Genau vier Wochen bleiben den RECKEN, um sich auf die am 7. Februar beginnende Rückrunde mit dem Heimspiel gegen den TVB 1898 Stuttgart vorzubereiten. "Es werden intensive Wochen, denn wir haben im Februar und März fast ausschließlich Englische Wochen", verspricht Carlos Ortega eine anstrengende Vorbereitung.

Neben den WM-Fahrern fehlten bei den ersten Übungseinheiten noch mehrere Spieler. Während Torge Johannsen (krank) und Nejc Cehte (Knieprobleme) nicht mitwirken konnten, arbeitete Lars Lehnhoff (Patellasehnenprobleme) individuell.

In den kommenden Wochen bestreiten DIE RECKEn die Testspiele gegen Eintracht Hildesheim (16.1, 19.30 Uhr in Hildesheim), den SC DHfK Leipzig (27.1, 14.30 Uhr in Jena) und den Wilhelmshavener HV (1.2, 20.15 Uhr in Burgdorf). Zudem treffen Niedersachsens Spitzenhandballer im Rahmen der Challenge am 18.1 auf die Wasserballer von Waspo 98 Hannover (19.00 Uhr Stadionbad).

Weitere News