News

„Mit dem Ausgang des Spiels sehr zufrieden“

Die Heimbilanz der TSV Hannover-Burgdorf bleibt bestehen. Gegen Frisch Auf! Göppingen gewannen die Schützlinge von Trainer Christopher Nordmeyer nach starker Leistung mit 31:28 (19:14). Damit bleiben DIE RECKEN auch im elften Heimspiel in Folge ungeschlagen. „Wir waren in der Abwehr sehr gut und haben den Ausfall von Jan-Fiete Buschmann gut verkraftet. Ich bin froh, dass Torge wieder spielen konnte und mit dem Ausgang des Spiels zufrieden“, sagte Nordmeyer nach Spielende.

Hier geht’s zu den Stimmen zum Spiel:

Christopher Nordmeyer (Trainer TSV Hannover-Burgdorf):

„Danke an Velimir für die netten und treffenden Worte. Ich hatte und habe viel Respekt vor Göppingen und erst in der 57min. wandelte sich der Respekt in Zuversicht um, dass wir das Spiel heute gewinnen. Wir waren in der Abwehr sehr gut und haben den Ausfall von Jan-Fiete Buschmann gut verkraftet. Ich bin froh, dass Torge wieder spielen konnte und mit dem Ausgang des Spiels zufrieden.“

Benjamin Chatton (Geschäftsführer TSV Hannover-Burgdorf):

„Man muss nicht immer besser sein, sondern es reicht manchmal die Fehler anderer ausnutzen. Wir haben noch zwei schwierige Aufgaben vor uns; nächste Woche fahren wir nach Essen. Danach folgt das Heimspiel gegen Berlin. Wenn wir diese Spiele gut meistern, dann erst können wir feiern und an mögliche Leistungen außerhalb Deutschlands denken.“

Velimir Petkovic (Trainer FRISCH AUF! Göppingen):

„Das Spiel ist für uns heute schlecht gelaufen. Glückwunsch an Hannover für die 2 Punkte und der sensationellen Saison. Ich habe die Aufgabe gegeben einfach 60min. zu laufen. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden. Wir hatten 6 technische Fehler und 5 davon hat Burgdorf ausgenutzt. Mit 28 Toren das heutige Spiel gegen Hannover zu beenden, ist für beide zufriedenstellend.“

Mario Clößner (TSV Hannover-Burgdorf):

„Ein Sieg zu Hause gegen Göppingen ist keine Selbstverständlichkeit. Wir können damit echt zufrieden sein, obwohl es nicht unser bestes Spiel war. Viele haben gedacht, dass wir nach der Qualifikation für Europa die Spannung nicht halten können, aber ich denke, dass ist uns sehr gut gelungen. Insgesamt war es ein Sieg gegen eine starken Gegner.“

Torge Johannsen (TSV Hannover-Burgdorf):

„Dass ich heute nach meiner Verletzung und zwei Trainingseinheiten direkt wieder mit acht Toren einsteige, hätte ich nicht gedacht. Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut Abwehr gespielt und Martin hat einige echt gute Paraden gehabt. Ich bin voll zufrieden mit dem Sieg heute.“

Weitere News