News

Letzte Auswärtsfahrt führt nach Lübbecke

Die Bundesligasaison 2010/11 neigt sich dem Ende. Die TSV Hannover-Burgdorf hat sich zwar aller Sorgen entledigt, möchte jedoch gern aus den letzten beiden Spielen das eine oder andere Pünktchen holen, um noch die 20-Punktemarke aus dem Vorjahr zu übertreffen. Am Samstag ab 19 Uhr tritt das Nordmeyer-Team beim TuS Nettelstedt/Lübbecke an. Der TuS liegt mit 22:42 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Das Hinspiel konnte die TSV mit 29:26 für sich entscheiden. Natürlich steckt bei Spielen, in denen Mannschaften aus dem unteren Mittelfeld gegeneinander antreten, in der Regel das Heimteam in der Favoritenrolle. Dennoch fährt Hannover-Burgdorf nicht chancenlos nach Lübbecke. Gerade die knappe Niederlage gegen den THW Kiel hat gezeigt, zu welcher Leistung Lars Lehnhoff & Co fähig sind. Hinzu kommt, dass der TuS nur eines der letzten zehn Heimspiele gewinnen konnte (26:24 gegen Wetzlar).Im Team von Trainer Markus Baur stehen einige hochkarätige Spieler, die zum Saisonstart eine bessere Platzierung erwarten ließen. Dreh- und Angelpunkt ist nach wie vor Nationalspieler Arne Niemeyer. Er ist es, der die Spielideen hat. Am Kreis verwertet der nur schwer zu haltende Norweger Frank Loke immer wieder die raffinierten Anspiele oder ist nur durch Foulspiel zu stoppen. Auf den Außenpositionen stehen mit Thorir Olafsson und dem ehemaligen Burgdorfer Tomasz Tluczynski zwei brandgefährliche Spieler. Auch der erst im Februar zum TuS gewechselte Daniel Svensson hat sich im Rückraum der Gastgeber gut eingefügt.Bei der TSV haben sich keine weiteren Verletzungssorgen eingestellt. Piotr Przybecki hatte sich unter der Woche einen grippalen Infekt eingefangen, wird aber spielen können.Für Abwechselung im Training sorgte Trainer Nordmeyer heute. Die Spieler haben ein Tennisturnier ausgetragen, bei dem Torge Johannsen sich als Crack outete und gewann.Dennoch will Trainer Nordmeyer nichts vom ruhigen Ausklingen der Saison wissen: „Wir werden in Lübbecke ganz couragiert zur Sache gehen. Schließlich treten wir an, um zu gewinnen.“Die Begegnung wird vom Unparteiischengespann Lars Schaller / Sebastian Wutzler aus Leipzig und Frankenberg geleitet.Das Onlinemagazin „zweitewelle.de“ überträgt die Partie aus Lübbecke als Radioreportage ab 18.45 Uhr.

Weitere News