News

Saporoshje, Testspiele und viel Training

RECKEN starten am 11. Januar in die Wintervorbereitung

Die meisten Profis der TSV Hannover-Burgdorf können sich aktuell von den Strapazen der ersten Saisonhälfte erholen. RECKEN-Trainer Carlos Ortega verbringt den Jahreswechsel ebenfalls in seiner spanischen Heimat gemeinsam im Kreise der Familie. Nur RECKEN-Kapitän Kai Häfner, die beiden Dänen Casper Mortensen und Morten Olsen sowie der Isländer Rúnar Kárason bereiten sich mit den Nationalteams auf die bevorstehende Europameisterschaft in Kroatien vor. Bis zum 10. Januar gewährt Ortega seinen Schützlingen trainingsfreie Tage, ehe es am 11. Januar mit der Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte losgeht.

Exakt vier Wochen haben die Niedersachsen dann bis zum ersten Spiel nach der Winterpause Zeit, bevor es gegen GWD Minden am 8 Februar (19.00 Uhr I TUI Arena) wieder um Bundesligapunkte geht. Neben zahlreichen Trainingseinheiten warten auf Abwehrchef Sven-Sören Christophersen und Co. in der vierwöchigen Vorbereitung auch interessante Testspielgegner.

Neben einem Freundschaftsspiel bei der SG Ahrbergen-Mahndorf (13. Januar in Bremen) präsentieren sich DIE RECKEN auch den heimischen Fans mit einem Höhepunkt gegen den Ukrainischen Spitzenclub HC Motor Saporoshje (27. Januar in Salzgitter).

Trainer Carlos Ortega hat von den Schwerpunkten in der Wintervorbereitung bereits genaue Vorstellungen. „Wir wollen an einem zweiten Deckungssystem arbeiten, aber natürlich werden auch konditionelle Trainingsreize gesetzt“, so der 46-Jährige.

Die Eckdaten der Wintervorbereitung im Überblick:

11.1: Trainingsstart

13.1: Freundschaftsspiel gegen SG Ahrbergen-Mahndorf (Anwurf 17.00 Uhr, Bezirkssportanlage Bremen-Hemelingen)

27.1: Freundschaftsspiel gegen HC Motor Saporoshje (17.30 Uhr, Sporthalle Amstelstieg, Rudolf-Harbig-Straße 17, in Salzgitter-Lebenstedt)

8.2: 20. Spieltag DKB Handball-Bundesliga, DIE RECKEN vs. GWD Minden (19.00 Uhr, TUI Arena)

Weitere News