News

Heimsieg im Bundesligaduell

Perspektivkader schlägt SC Magdeburg

 

Der Perspektivkader der TSV Hannover-Burgdorf hat sich für einen großen Einsatz belohnt und den zweiten Heimsieg eingefahren. Gegen den Bundesliganachwuchs des SC Magdeburg wurde 34:29 (13:10) gewonnen und die Jungrecken kletterten dank des Erfolges auf den 12. Tabellenplatz, der den Anschluss an das Mittelfeld sicherstellt.

Die Gäste starteten besser in das Duell der Bundesligareserven, was die erwartete Intensität und Schnelligkeit mit sich brachte. Die Jungrecken gerieten früh in Rückstand und schafften es erst beim Stand von 9:6, sich besser auf die Magdeburger einzustellen.  Doch dann vernagelte Erweiterungskader-Spieler Jonas Wilde seinen Kasten, so dass den Recken ein 7:1 Lauf vor der Pause ermöglicht wurde. Jannes Krone sorgte mit seinem Treffer zum 10:9 nach 20 Minuten für die erste RECKEN-Führung. Vincent Büchner, Maurice Dräger und Joshua Thiele legten nach und brachten Perspektivkader zur Pause mit drei Toren in Führung. 

In der zweiten Hälfte bauten die Jungrecken den Vorsprung zwischenzeitlich bis auf neun Tore aus. Nach dem Jung-Recke Jannes Krone das 28:19 markierte, wechselte Trainer Felixson durch, sodass jeder Spieler seine Einsatzzeiten erhielt. „Unsere gute Abwehrarbeit war der Grundstein für den doppelten Punktgewinn. Darauf können wir aufbauen“, so Felixson in seiner Analyse. 

Weitere News