News

Heidmar Felixson wird neuer Jugendkoordinator der TSV Hannover-Burgdorf

Isländer wird Nachfolger von Carsten Schröter

Heidmar Felixson wird ab Juli 2012neuer Jugendkoordinator der TSV Hannover-Burgdorf. TSV-Geschäftsführer BenjaminChatton und der 35-jährige Isländer verständigten sich auf einen Zweijahresvertrag. Er übernimmt damit die Nachfolge vonCarsten Schröter, der die Tätigkeit aus beruflichen Gründen nicht weiterausführen kann.

Aus Sicht von Benjamin Chatton ist dieBesetzung des Jugendkoordinators  und diedamit einhergehende Nachwuchsförderung für den Bundesligakader von großerBedeutung: „ Wir wollen auch zukünftig unsere Philosophie weiter verfolgen undtalentierten Nachwuchsspielern die Möglichkeit geben, den Sprung in denProfibereich zu schaffen. Basis hierfür ist ein langfristig angelegtesJugendkonzept, welches unter Heidmar Felixson fortgeführt werden soll.“

Die Investitionen in die „Stars vonMorgen“ sind bei einem Blick auf den aktuellen Bundesligakader der Hannoveranerselbstverständlich. Neben dem bereits etablierten Stammspieler Lars Lehnhoffhaben auch Juniorennationalspieler Malte Semisch und Frederic Repke den Sprungin das Profiteam geschafft. Zudem zählen A-Jugendspieler wie Hendrik Pollex, Yannick Schilling, Robin Gogol oder JuliusHinz nicht nur zu den regelmäßigen Trainingsgästen der ersten Mannschaft,sondern feierten auch schon erste Pflichtspieleinsätze. 

Die Verpflichtung von Heidmar Felixson freutinsbesondere auch den scheidenden Jugendkoordinator und A-JugendbundesligatrainerCarsten Schröter: „Heidmar Felixson ist genau der Richtige, denn er hat schonzu seiner aktiven Zeit als Jugendtrainer sehr gute Arbeit geleistet. Zudem ister für die TSV eine echte Identifikationsfigur.“  Schröter, unter dessenRegie die TSV Hannover-Burgdorf seit 2008 ununterbrochen das Zertifikat fürherausragende Jugendarbeit erhalten hat, wird sich in Zukunft um den B-Jugend-Jahrgangder TSV kümmern und Felixson bei der Einarbeitung und seinen Aufgabenunterstützen.  

Der Isländer ist von seiner neuenAufgabe bei der TSV Hannover-Burgdorf überzeugt: „Ich bin froh wieder ein Teilder TSV-Familie zu sein. Die A-Jugend wird mich als Trainer fordern und ichmöchte die Jungs so trainieren, dass sie später mal in der Bundesliga spielenkönnen. Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit.“

Der ehemaliger isländischerNationalspieler, der von 2004 bis 2009 das Trikot der TSV Hannover-Burgdorftrug und von der Regionalliga bis in die Bundesliga aufstieg wird als Trainerdas A-Jugendbundesligateam und die Landesliga-Herren der TSV übernehmen, in derüberwiegend junge Spieler zum Einsatz kommen sollen. Zuletzt stand HeidmarFelixson als Spielertrainer beim Drittligisten TS Großburgwedel unter Vertrag. 

Weitere News