News

„Hannover ist unser zweites Zuhause geworden“

Iker Romero in „Auszeit! – Der RECKEN-Podcast“

Die neuste Auszeit mag dem geneigten Hörer etwas spanisch vorkommen. Dies liegt aber einzig und alleine daran, dass Antenne Sportchef Oliver Seidler und Markus Ernst von den RECKEN Besuch von Iker Romero bekommen haben. Der Co-Trainer von Niedersachsens Spitzenhandballern gibt dabei tiefe Einblicke in seine tägliche Arbeit mit den Spielern, vor allem auch mit den zahlreichen jungen Talenten. „Mir ist es wichtiger, Spieler wie Martin Hanne oder Veit Mävers in die stärkste Liga der Welt zu bringen als in der Jugend irgendwelche Titel zu gewinnen“, sagt der 39-Jährige, der in seiner Spielerkarriere so ziemlich alles gewonnen hat, was es zu gewinnen gibt.

In der aktuellen Folge analysiert Romero die zum Teil überraschenden Ergebnisse bei der Europameisterschaft und verrät, warum er seinen Vertrag bei den RECKEN um ein Jahr verlängert hat. „Mit Carlos Ortega zusammenzuarbeiten ist eine absolute Ehre für mich“, so Romero.

Warum der Spanier die Zusammenarbeit mit seiner ersten Deutschlehrerin in Berlin nach nur drei Unterrichtsstunden beendet hat, er sich mit dem spanischen Rotwein Rioja bestens auskennt, welche Sprache im Hause Romero gesprochen wird und warum er noch nie ein Bügeleisen in der Hand gehalten hat. All diese Rätsel werden in der neuesten Episode von „Auszeit! – Der RECKEN-Podcast“ aufgelöst.

Die aktuellste Ausgabe von „Auszeit! Der RECKEN-Podcast“ am besten direkt abonnieren – und zukünftig keine Folge mehr verpassen! Wir freuen uns auch über positive Bewertungen von Euch bei Apple Podcast oder Spotify. Fragen, Anregungen und Wünsche könnt Ihr jederzeit an info@die-recken.de schicken.

Den Podcast gibt es überall wo es Podcasts gibt. Bei antenne.com und auf der Website der Recken, aber auch Apple Podcast und Spotify.

 

Episoden URL: https://auszeit.podigee.io/18-iker-romero-hannover-ist-unser-zweites-zuhause-geworden

Weitere News