News

Gustav Rydergard verlängert bei den RECKEN

Die TSV Hannover-Burgdorf kann weiterhin mit Gustav Rydergard planen. DIE RECKEN einigten sich mit dem Schweden auf eine Vertragsverlängerung bis zum 30.06.2015. „Es ist sehr positiv für uns, Gustav auch zukünftig in unseren Reihen zu haben. Er trägt maßgeblich zu unserem diesjährigen Erfolg im Defensivverbund bei. Daher freuen wir uns, auch zukünftig auf ihn zählen zu können“, kommentiert RECKEN-Trainer Christopher Nordmeyer die Vertragsverlängerung.

Gustav Rydergard gehört ähnlich wie Jan Fiete Buschmann und Lars Lehnhoff, die ihre Verträge bereits bis 2015 bei den RECKEN verlängert haben,  zu den absoluten Identifikationsfiguren in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Seit 2009, gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die DKB Handball-Bundesliga, trägt der Schwede das Trikot der TSV Hannover-Burgdorf. „Wenn die personelle Kontinuität im Einklang mit der sportlichen Leistung steht, ist es aus Trainersicht immer von Vorteil mit Akteuren, die lange im Verein sind, zu verlängern. Sie kennen die Abläufe und die Organisation des Clubs und spielen daher auch eine wichtige Rolle bei der Integration von Neuzugängen“, sagt Christopher Nordmeyer.

Abwehrchef Gustav Rydergard freut sich über die Entwicklung der TSV Hannover-Burgdorf. „In den letzten vier Jahren hat sich in Hannover einiges getan und viel Gutes entwickelt. Wir haben uns als Aufsteiger fest in der stärksten Liga der Welt etabliert und in dieser Saison den nächsten Schritt in unserer Entwicklung gemacht. Daher blicke ich den kommenden beiden Spielzeiten gespannt entgegen“, so Rydergard.

„Das Identifikationspotential von Gustav Rydergard ist nicht nur bei unseren Fans sehr hoch. Wir freuen uns, dass unser Abwehrchef auch in den nächsten zwei Jahren für uns spielen wird“, erklärt RECKEN-Geschäftsführer Benjamin Chatton.

  

Weitere News