News

Gilde verlängert Zusammenarbeit vorzeitig bis 2023

Positives Signal für Gastronomie und Sport

Die Gilde hat ihre Zusammenarbeit mit den RECKEN als RegionalPartner vorzeitig bis 2023 verlängert. Seit dem Pokal-Final4 ziert das Logo des Unternehmens die Trikothose von Niedersachsens Spitzenhandballern. Auf dem Dach der Brauerei an der Hildesheimer Straße kam man am vergangenen Donnerstag zusammen, um auf die gemeinsame Zukunft mit einem kalten `Gilde free´ anzustoßen. Vor Ort waren Mike Gärtner (Geschäftsführer der Gilde), Holger Bock (Geschäftsführer der Gilde), Eike Korsen (Geschäftsführer der RECKEN) und Jannes Krone (Spieler der RECKEN), der ebenso seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat.

„Gilde ist als eines der traditionsreichsten Unternehmen der Region ein enger Wegbegleiter der RECKEN. Nach den entbehrungsreichen Monaten von beiden Seiten, freuen wir uns daher umso mehr über diesen positiven Ausblick und das frühzeitige Bekenntnis, auch den Re-Start-Prozess Seite an Seite zu bewältigen. Passend zu den ersten wiederkehrenden Öffnungsschritten im Sport wie in Gastronomie und Kultur, wächst unsere Vorfreude auf Begegnungsanlässe und das gemeinsame Genießen“, führt Geschäftsführer Eike Korsen die Wichtigkeit der Zusammenarbeit aus.

„Wir von Gilde freuen uns natürlich, dass wir die Partnerschaft vorzeitig verlängern können. Es waren schwierige Zeiten für den Sport, die Gastronomie und das Bier-Business, die nun hoffentlich hinter uns liegen. Jetzt geht alles wieder los – die Leute kommen in die Halle, um die Mannschaft zu unterstützen. Daher freuen wir uns sehr, dass wir mit den RECKEN diesen weiteren Schritt gehen können und unsere Zusammenarbeit für die nächsten Jahre besiegelt haben“, verdeutlicht Geschäftsführer Mike Gärtner die Freude über die Lockerungen in der Gastronomie sowie im Sport, die ihn für die gemeinsame Zukunft positiv stimmen.

Weitere News