News

Gesamtsieg im letzten Spiel - Patrail wird bester Spieler

TSV Hannover-Burgdorf gewinnt Erstauflage des Porta-Möbel-Cup

Die TSV Hannover-Burgdorf hat sich am letzten Tag beim Porta-Möbel-Cup doch noch den Gesamtsieg gesichert. Im entscheidenden Duell setzten sich die Nordneyer-Schützlinge mit 19:12 gegen den TuS N-Lübbecke durch. Zuvor hatten die Niedersachsen Eintracht Hildesheim mit 13:11 besiegt und sich von Gastgeber GWD Minden 8:8 Unentschieden getrennt. Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen den TuS N-Lübbecke um den Turniersieg. Da die Ostwestfalen zuvor nicht gegen Hildesheim und Minden gewinnen konnten, hatte die TSV urplötzlich die Chance auf den Gesamtsieg.

Die Niedersachsen zeigten in dieser Partie ihre ganze Klasse und besiegten die Lübbecker souverän mit 19:12. Bei der Siegerehrung konnte Lars Lehnhoff den Pokal entgegennehmen. Zudem wurde TSV-Neuzugang Mait Patrail zum besten Spieler des Turniers gewählt.

TSV Hannover-Burgdorf mit starkem Heimauftritt

Bereits am Freitagabend zeigte die TSV eine starke Leistung und behielt vor heimischem Publikum drei Mal die Oberhand. Zudem konnten sich die TSV-Fans über das Comeback von Aivis Jurdsz freuen. Der Rückraumspieler fügte sich sofort toll ein und zeigte eine starke Leistung. Am Ende hatte die TSV Hannover-Burgdorf 6:0 Punkte auf dem Konto, während sich der TuS N-Lübbecke mit 3:3 Punkten, GWD Minden mit 2:4 und Eintracht Hildesheim mit 1:5 Punkten begnügen mussten.

Weitere News