News

Gelungene Generalprobe

Die TSV Hannover-Burgdorf hat das Testspiel gegen den Ligakonkurrenten GWD Minden am Montagabend mit 33:30 (16:15) für sich entscheiden. In einer munteren Begegnung konnte sich in der ersten Spielhälfte keine Mannschaft entscheidend absetzen. Die RECKEN kamen immer wieder durch schnelles Konterspiel zu Toren, das sie auch ausdrücklich testen wollten. Zur Halbzeit konnte nur eine hauchdünne 16:15-Führung herausgespielt werden.

Im zweiten Spielabschnitt setzte sich die TSV bis zum 26:21-Zwischenstand von Minden ab und hielt den Vorsprung bis kurz vor Schluss, ehe Minden noch ein wenig Ergebniskosmetik gelang. Letztlich war das 33:30-Schlussergebnis leistungsgerecht. Während bei Minden Aljoscha Schmidt mit neun Toren überzeugte, war bei den RECKEN Torge Johannsen bester Torschütze.

Trainer Christopher Nordmeyer meinte nach dem Spiel: "Wir wollte in diesem Vorbereitungsspiel einige Aufgaben erfüllen. Das gelang aufgrund der Krankheit von Juan Andreu nicht ganz, aber wir konnten schnelle Gegenstöße testen. Mir hat unsere Abwehrleistung nicht so gut gefallen, hier wollen wir bis zum Hamburg-Spiel noch einiges verbessern."

Torschützen:

TSV Hannover-Burgdorf: Johannsen (7), Olsen (5/3), Lehnhoff, Patrail, Buschmann (je 4), Jurdzs, Hykkerud (je 3), Szücs, Fauteck und Pollex (je 1)

GWD Minden: Schmidt (9/1), Steinert (6), Südmeier (5), Svitlica (4), Doder (2), Klesniks, Freitag, Fuchs und Tesch (je 1)

Weitere News