News

Gelungene Generalprobe

Das letzte Testspiel vor dem Rückrundenauftakt in der DKB Handball-Bundesliga am kommenden Dienstag, den 5. Februar 2014 um 20:15 Uhr beim SC Magdeburg konnte die TSV Hannover-Burgdorf  mit einem 34:22-Sieg erfolgreich abschließen. In der Hamelner Rattenfängerhalle trafen DIE RECKEN am vergangenen Mittwoch vor rund 930 Zuschauern auf den Drittligisten HF Springe.

9:1-Führung

Nachdem DIE RECKEN zunächst mit einer 9:1-Führung vorlegten, fanden die Handballfreunde immer besser ins Spiel und verkürzten bis zur Pause auf 20:15. Für RECKEN-Trainer Christopher Nordmeyer war dies jedoch kein Grund zur Beunruhigung: „Bei der klaren Führung ist es normal, dass die Mannschaft einen Gang zurückschaltet.“ Anschließend nahm sein Team im zweiten Durchgang auch wieder mehr Tempo auf und gewann die Partie letztlich deutlich mit 34:22.

Verzichten musste Nordmeyer in seinem letzten Test auf Jan Fiete Buschmann (Ellenbogen). Dafür waren Torge Johannsen, der nach seiner Meniskus-OP erstmals wieder von Beginn an spielte, sowie die EM-Rückkehrer Rúnar Kárason und Juan Andreu wieder einsatzbereit. Unter den erfolgreichsten Torschützen der RECKEN befanden sich Kapitän Lars Lehnhoff mit insgesamt acht Treffern und Rückraumspieler Borut Mačkovšek, der fünf Tore erzielte.

Perspektivkader ebenfalls erfolgreich

Zuvor absolvierte das Drittliga-Team der RECKEN, TSV Burgdorf ll, in der Rattenfängerhalle gegen den Oberligisten VfL Hameln ebenfalls ein Trainingsspiel und gewann dies mit 41:30 (23:13). Bester Werfer im Team von Trainer Sven Lakenmacher war Timo Kastening mit neun Toren, gefolgt von Niklas Hermann, der sieben Treffer zum Erfolg beitrug.

Weitere News