News

Endstation Viertelfinale

Für Tamás Mocsai und die ungarische Nationalmannschaft ist die WM in Spanien am Mittwoch zu Ende gegangen. Nachdem für Deutschland bei der Viertelfinal-Partie gegen Gastgeber Spanien nach einer 24:28-Niederlage Endstation war, verpassten auch Mocsai & Co. den Sprung unter die besten vier Mannschaften.

Mit einem klaren 27:19-Erfolg über Polen im Achtelfinale zog Ungarn überraschend deutlich in die Runde der letzten Acht ein. Hier traf das Team um Rückraum-RECKE Tamás Mocsai auf Europameister Dänemark. Nach einer schwachen ersten Halbzeit (11:18) kam Ungarn gegen die favorisierten Skandinavier in der zweiten Halbzeit noch einmal auf, zu mehr als einer Resultatsverbesserung (26:28) sollte es allerdings nicht mehr reichen.

Im Halbfinale kommt es somit heute zu folgenden Begegnungen:

19.15 Uhr:  Spanien - Slowenien

21.30 Uhr:  Dänemark - Kroatien

Weitere News