News

DIE RECKEN wollen den perfekten Start

Nach dem geglückten Auftakt mit dem 29:28 Auswärtssieg beim ThSV Eisenach sah man im Lager der TSV Hannover-Burgdorf zufriedene Gesichter. Im ersten Heimspiel der Saison 2013/2014 wollen DIE RECKEN in der Swiss Life Hall dort weitermachen, wo sie in der vergangenen Spielzeit erfolgreich angefangen haben.

RECKEN wollen perfekten Start

Mit GWD Minden kommt es dabei direkt zu einem kleinen Derby in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Bei einem Erfolg wäre der Saisonstart für DIE RECKEN mit 4:0 Punkten perfekt. RECKEN-Trainer Christopher Nordmeyer warnt aber davor, den Gegner zu unterschätzen: „GWD Minden verfügt über eine gute Mannschaft mit sehr starken Einzelspielern. Sie haben die SG Flensburg-Handewitt in der Vorwoche am Rande einer Niederlage gehabt.“

DIE RECKEN in der Favoritenrolle

Trotz der Stärke der Gäste weiß Christopher Nordmeyer aber auch, dass seine Mannschaft in der Favoritenrolle ist. „Minden war in den letzten Jahren sehr heimstark, aber in fremden Hallen haben sie sich zumeist schwer getan. Wir wissen, dass wir in der Favoritenrolle sind und nehmen diese auch an“, sagt Nordmeyer selbstbewusst. Personell muss der 45-Jährige weiterhin auf Linkshänder Tamás Mocsai verzichten, alle anderen Spieler sind aber an Bord. Bei GWD Minden droht ebenfalls ein wichtiger Spieler auszufallen, denn Dalibor Doder laboriert an einer Sehnenverletzung im Gesäßbereich.

Auf die Unterstützung des großartigen Sportpublikums in Hannover können sich Kapitän Lars Lehnhoff und Co. am Samstagabend auf jeden Fall verlassen. Über 2.500 Tickets wurden für das erste Heimspiel in der RECKEN-Festung bereits abgesetzt. „Wir freuen uns, dass wir uns unseren Fans endlich wieder in der heimischen Halle präsentieren können. Mit rund 3.000 Zuschauern im Rücken wollen wir zeigen, was wir drauf haben“, verspricht Kapitän Lars Lehnhoff einen engagierten RECKEN-Auftritt.

Besondere Parkplatzsituation beim Heimauftakt

Die Parkplatzsituation am Samstag stellt sich aufgrund des Fußballspiels zwischen Hannover 96 vs. Mainz 05 sowie dem Triathlon am Maschsee als besonders dar. Die Polizei und die Stadt Hannover haben aber im Vorfeld entsprechende Vorkehrungen getroffen und für die Besucher des Handballspiels den Parkplatz an der Stammestraße reserviert. Dieser wird allerdings erst nach dem Anstoß bei Hannover 96 freigegeben.

Heimdebüt für Mačkovšek, Ševaljević und Weber

Die drei Neuzugänge der TSV Hannover-Burgdorf Borut Mačkovšek, Vasko Ševaljević und Nikolai Weber feiern am Sonnabend ihre Premiere in der Swiss Life Hall. „Gemeinsam mit der lautstarken Unterstützung von den Rängen hoffe ich, dass wir nicht nur unseren Neuzugängen eine gelungene Heimpremiere verschaffen, sondern auch die RECKEN-Festung erfolgreich verteidigen werden“, hofft Geschäftsführer Benjamin Chatton auf die nächsten beiden Zähler.

Weitere News