News

Die Profis als sportliches Vorbild

Für die Handballspieler der E-Jugend der HSG Schaumburg Nord war das Heimspiel der RECKEN gegen die HSG Wetzlar am 17.05.2015 in doppelter Hinsicht ein Erfolg. Zusätzlich zu einem spannenden Spiel, einschließlich Sieg der RECKEN, erfuhren die Spieler, dass sie die HVN-Aktion für sich entschieden hatten. Mit über 50 Eintrittskarten stellte die E-Jugend die größte Bestellung und gewann einen exklusiven Trainingsbesuch bei den RECKEN in der Swiss Life Hall.

Die bunt gemischte Gruppe, bestehend aus den Spielern, deren Eltern, Geschwistern, Freunden und den beiden Trainern, wartete voller Vorfreude auf den Trainingsstart. Keiner der Teilnehmer konnte sich im Vorfeld wirklich vorstellen, wie ein Training im Profibereich aufgebaut ist. Christopher Nordmeyer brachte sogleich Licht ins Dunkel, indem er die Besucher zum Trainingsbeginn persönlich begrüßte und ihnen kurz erklärte, wie ein Training bei den RECKEN gewöhnlich abläuft und was die Zuschauer heute erwarten dürfen. „Nachdem wir uns warm gemacht haben, spielen wir Fußball. Danach trainieren wir die verschiedenen Spielpositionen, bevor wir das Training mit einem Abschlussspiel beenden.“, kommentierte Nordmeyer den Trainingsablauf.

Nach den gemeinsamen Warmlaufen zeigten DIE RECKEN den aufmerksamen Gästen beim Aufwärmspiel Fußball, dass sie nicht nur mit einem Ball in der Hand, sondern auch am Fuß geschickt umgehen können. An dieser Stelle wurde dem Publikum bereits klar, dass sich die Spieler auch im Training generell nichts schenken. Auf das Einwerfen der Torhüter folgten verschiedene Übungen des Angriffs- und Verteidigungsspiels, bei denen sich die Zuschauer von der Taktikarbeit der RECKEN überzeugen konnten. Das Abschlussspiel leitete das Ende der umfangreichen Trainingseinheit ein. Bei diesem konnten die Schaumburger den einen oder anderen ausgefallenen Spielzug bewundern und für ihr eigenes Training als Vorlage nehmen.

Dieser Trainingsbesuch wird den Zuschauern noch lange in guter Erinnerung bleiben, konnten sie doch viele neue Eindrücke rund um das Spiel der RECKEN, aber auch etwas Greifbares in Form von signierten Autogrammkarten mitnehmen.

Weitere News