News

Die nächste Chance

TSV Hannover-Burgdorferwartet FRISCH AUF! Göppingen

Im Heimspiel gegen FRISCH AUF! Göppingen hat die TSV Hannover-Burgdorfdie nächste Chance sich endgültig von der Abstiegszone zu entfernen. Allerdingswerden die Gäste aus Süddeutschland mit breiter Brust und der Empfehlung des Finaleinzugsim EHF-Cup nach Hannover reisen. „Wir müssen gegen die körperlich sehr starken Göppinger-Spielerdagegenhalten und vor allem die Zweikämpfe gewinnen“, erklärt TSV-TrainerChristopher Nordmeyer.

Mit welchem Personal die Niedersachsen die schwierige Aufgabeangehen werden muss noch abgewartet werden. Erst nach dem Abschlusstraining amDienstag weiß Nordmeyer, welcher Kader ihm am Mittwochabend zur Verfügungsteht.       

Im Hinspiel war die TSV Hannover-Burgdorf bei der 34:24Niederlage gegen die Süddeutschen ohne Chance. Am Mittwoch wollen es dieNiedersachsen in der heimischen AWD-Hall besser machen und die entscheidendenzwei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren.

Durch die  Siege desTV Grosswallstadt und der HBW Balingen-Weilstetten am letzten Wochenende istdie TSV Hannover-Burgdorf wieder auf den 15. Tabellenplatz abgerutscht. DerVorsprung auf den Bergischen HC und den TV Hüttenberg beträgt aber immer nochfünf Punkte. „Wir wollen uns nicht darauf verlassen, dass die anderenMannschaften keine Punkte mehr holen, sondern unsere Chancen selber suchen. Dienächste folgt am Mittwoch gegen Göppingen“, schaut Christopher Nordmeyer nurauf seine eigene Mannschaft.

Mut macht dem 44-Jährigen vor allem das 29:29 Unentschiedenin Hüttenberg. „In diesem Spiel haben wir für uns sehr viel gelernt. Wirwissen, dass wir einen Rückstand aufholen können und jederzeit wiederzurückkommen können“, sagt der TSV-Trainer.

Karten für das Spiel gibt es hier.

Weitere News